Pressemitteilung vom

Deutschlands Vorbilder der Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Vor 1.200 geladenen Gästen wurde gestern in Düsseldorf der zehnte Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. In fünf Wettbewerben wurden beispielhafte Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung prämiert. Mit Ehrenpreisen würdigte die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. zudem Ihre Majestät die Königin der Belgier, die schottische Sängerin und Aktivistin Annie Lennox, die britische Verhaltensforscherin Jane Goodall und den Musiker Marius Müller-Westernhagen für ihr soziales und ökologisches Engagement.

Bereits zum zehnten Mal vergab die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis die Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit. Anlässlich des Jubiläums wurde zudem unter allen Preisträgern des Unternehmens- und des Städtewettbewerbs ein Sonderpreis verliehen. 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Preisträger des 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreises:

Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen
Deutsche Telekom AG

Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen mittlerer Größe (zwei Preisträger)
Alfred Ritter GmbH & Co. KG
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG

Deutschlands nachhaltigstes KMU
Sodasan Wasch- und Reinigungsmittel GmbH

Jubiläumspreis für Unternehmen
FRoSTA Tiefkühlkost GmbH

Deutschlands nachhaltigste Marke
Andechser Molkerei Scheitz GmbH

Deutschlands nachhaltigste Großstadt
Landeshauptstadt Hannover

Deutschlands nachhaltigste Stadt mittlerer Größe
Stadt Geestland

Deutschlands nachhaltigste Gemeinde
Eifelgemeinde Nettersheim

Jubiläumspreis für Städte und Gemeinden
Stadt Pirmasens

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung
Die bio-elektrochemische Brennstoffzelle (BioBZ)

Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2018
(REWE Group-Verbrauchervoting)
GEPA Bio Café Orgánico

DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“
Gemeinschaftlich nachhaltig bauen – wagnisART

Sonderpreis „Ressourceneffizienz“
DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG

Über den nachhaltig produzierten roten Teppich gingen am Abend Persönlichkeiten aus Unternehmen, Kommunen, Spitzenpolitik, Forschung und Zivilgesellschaft. Unter den Bühnenakteuren befanden sich unter anderem Ministerpräsident Armin Laschet, Prof. Dr. Klaus Töpfer, Otto Waalkes, Dirk Steffens, Natalie Wörner und Sara Nuru. Musikalische Höhepunkte des festlichen Abends waren die Auftritte von Annie Lennox, Marius Müller-Westernhagen und Max Giesinger. Durch den Abend führte der Initiator des Preises, ZDF-Wissenschaftsjournalist Stefan Schulze-Hausmann.

Auch der Deutsche Nachhaltigkeitstag, Deutschlands meistbesuchter nationale Kongress zur Nachhaltigkeit, feierte mit einem 2-tägigen Kongressprogramm ein rundes Jubiläum. Unter dem Motto „Kommune 2030 – nachhaltig und digital“ war zudem der Kommunalkongress der Bertelsmann Stiftung zu Gast. Für die Kongressveranstaltung sowie die abendlichen Preisverleihungen wurde in diesem Jahr mit der Düsseldorfer Digitalagentur appcom eine eigene App entwickelt. Neben Informationen rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und einer „Kompensierung der Anreise“ konnten die Besucher mittels der Applikation für ein Unternehmen und eine Stadt des Jubiläumspreises abstimmen. Unter allen Gästen der zehnten Gala wurde ein VW e-up! Elektoauto verlost.  

 

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer“), über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. In diesem Jahr feiert der Deutsche Nachhaltigkeitspreis sein 10-jähriges Bestehen. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.

Büro Deutscher Nachhaltigkeitspreis, Sebastian Klement, Tel. 0211 - 5504 5511, sk@nachhaltigkeitspreis.de