Pressemitteilung vom

Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands „nachhaltigstem Produkt“

Der GEPA Bio Café Orgánico ist Deutschlands „nachhaltigstes Produkt“. Unter den Top 3 befinden sich außerdem der Bihophar Fairtrade Wildblütenhonig und das Landgard Kernobst "Iss So“. In einem Online-Voting zum Preis, den die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis gemeinsam mit der REWE Group vergibt, standen den Konsumenten 60 Produkte zur Auswahl. Top 3 und Gewinner wurden am 8. Dezember 2017 im Rahmen der Verleihung des 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet.

„Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Gesellschaft spielen die Verbraucher eine zentrale Rolle. Für viele von ihnen ist Nachhaltigkeit mittlerweile ein echtes Qualitätsmerkmal wie Frische oder Geschmack“, sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Mit ihren Kaufentscheidungen bestimmen sie das Tempo des Wandels.“
 
Im Zentrum des Wettbewerbs steht die Frage, welche Produkte der Kunde als nachhaltig wahrnimmt und kauft. Bereits zum dritten Mal suchten die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. und die REWE Group gemeinsam „Deutschlands nachhaltigste Produkte“. Diese durchliefen zuvor eine Nachhaltigkeitsprüfung, durchgeführt vom unabhängigen Forschungsinstitut Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) und der Expertenjury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Abschließend stimmten die Verbraucher mittels Online-Voting über die Sieger sowie die Top 3 ab.

Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)
Den ersten Platz belegte „GEPA Bio Café Orgánico“. Die fair gehandelten Kaffeebohnen werden nach Bio-Standards angebaut und mit 100% Ökostrom geröstet. Unter die Top 3 kamen „Bihophar Fairtrade Wildblütenhonig“ und „Landgard Kernobst ‚Iss So‘“. Der zu 100% Fairtrade-zertifizierte Honig unterstützt durch einen sicheren Mindestpreis und eine Fairtrade-Prämie Kleinbauern und Arbeiter in den Erzeugerländern. Unter dem Konzept „Iss So“ verkauft Landgard durch Unwetter beschädigte Äpfel und Birnen und zielt so auf die Verringerung der Lebensmittelverschwendung ab.

Mehr Informationen unter www.nachhaltigkeitspreis.de / www.rewe-group.com / www.verbrauchervoting-2017.de.

 

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer“), über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. In diesem Jahr feiert der Deutsche Nachhaltigkeitspreis sein 10-jähriges Bestehen. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.

Pressekontakt DNP: Sebastian Klement, Tel. 0211 / 5504 5511, presse@nachhaltigkeitspreis.de

Über die REWE Group
Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 54 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 20 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2016 rund 240.000 Mitarbeiter in rund 10.000 Märkten einen Umsatz von 39 Milliarden Euro. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY und BILLA, der Discounter PENNY sowie die Baumärkte von toom und B1 Discount Baumarkt. Hinzu kommen die Bio-Supermärkte (TEMMA), innovative Convenience-Märkte (REWE To Go), das Gastrokonzept „Oh Angie!“ und E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie Zooroyal, Weinfreunde und Kölner Weinkeller. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier's Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours, Apollo und Exim Tours sowie die Geschäftsreisesparte FCM Travel Solutions und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART, Kuoni), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours.com.