Bischöfliches Jugendamt
Don Bosco

Bischöfliches Jugendamt Don Bosco

Bischöfliches Jugendamt Don Bosco gehört zu den Top 3
des DGNB Preises für "Nachhaltiges Bauen" 2013.

Das Jugendhaus in Mainz ist als Tagungs- und Verwaltungsbau für den Austausch zwischen den katholischen Jugendverbänden im Bistum Mainz konzipiert. Ausgangspunkt des Entwurfs ist eine bestehende Kapelle als Zentrum und baulicher Mittelpunkt der Anlage. Gemeinsam mit einem Bettenhaus bildet das Verwaltungs- und Tagungsgebäude ein überzeugendes Ensemble, das sich im heterogenen Umfeld gut behauptet. Das Fassadenmaterial Holz und die Außenplanung mit zonierten Landschaftsstreifen harmonieren mit dem Grün der Umgebung.

Materialwahl, Konstruktion und Energieversorgung folgen der pastoralen Richtlinie zur Nachhaltigkeit, deren Leitmotiv „die Bewahrung der Schöpfung“ ist. Der Primär-Werkstoff Holz ist das dominante Thema außen und innen. Die Verwendung dieses nachwachsenden Rohstoffes, geringer Ressourcenverbrauch bei der Technik und die Nutzung regenerativer Energien (u.a. Heizung über Holzpelletkessel, Thermospeicher für Wärmerückgewinnung) weisen einen bewussten Umgang mit Ressourcen mit beachtlicher Effizienz nach. Es wurde ein angemessenes Bau- und Energiekonzept entwickelt, das Nachhaltigkeit bei der Errichtung, im Unterhalt und im Betrieb erwarten lässt. 

Die Zukunftsfähigkeit des Gebäudes wird sichergestellt über eine Tragkonstruktion, die durch flexible Anpassung und Grundrissaufteilung unterschiedliche Raumkonzeptionen ermöglicht. Die Sitzungs- und Seminarräume im Erdgeschoss können gemeinsam und in Teilen genutzt werden. Das entspricht den unterschiedlichen, sich häufig wandelnden Anforderungen der Jugendverbände. Im Erdgeschoss und in den beiden Obergeschossen wird ein innovatives Konzept mit unterschiedlichen Orten der Begegnung umgesetzt, das Austausch und Kommunikation zwischen den verschiedenen Verbänden der Jugendarbeit vorbildlich ermöglicht.

Das Bischöfliche Jugendamt Don Bosco begegnet beispielhaft den vielfältigen Anforderungen an ein Verwaltungs- und Tagungsgebäude. Nachhaltiges Planen, Bauen und Bewirtschaften wird umgesetzt. Es handelt sich um ein in gestalterischer und funktionaler Hinsicht voll überzeugendes Gesamtkonzept. Die Jury hat das Bischöfliche Jugendamt Don Bosco daher für den Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“ 2013 nominiert.

Zur Website
Zum Download

Foto: Taufik Kenan

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Kommunen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden zeichnet Kommunen aus, die eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und bereits erfolgreich Projekte realisiert haben, wie Maßnahmen zu Klimaschutz, Energieeffizienz oder Bildungsprojekte. 

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.