Bundesstadt Bonn

Bundesstadt Bonn

Top 3 „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 (Klima & Ressourcen)“

Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn ist mit rund 320.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt NordrheinWestfalens. Zur Zukunftssicherung als große Herausforderung nachhaltiger Stadtentwicklung zählt die Stadt Sektorthemen wie demografischer Wandel, Finanzierung und Mobilisierung sowie Klimawandel und Biodiversität.

Insbesondere mit Blick auf den Klima- und Umweltschutz setzt Bonn Zeichen. Bereits 2007 wurden ein Leitbild und ein umfassendes Aktionsprogramm verabschiedet, deren Umsetzung u. a. die Zertifizierung nach dem European Energy Award in Gold zur Folge hatte. Als eine der ersten Städte Deutschlands nahm Bonn ein Solarkataster in Betrieb und gründete eine lokale Energieagentur. Der Stadtrat beschloss in 2011 einen Masterplan „Energiewende und Klimaschutz“ der auch ein von der stadtinternen Leitstelle Klimaschutz zu begleitendes integriertes Klimaschutzkonzept enthält. Im letzten Jahr wurde das Thema Elektromobilität weit oben auf die Agenda gesetzt und gemeinsam mit dem Rhein-Sieg-Kreis und Energieversorgern der Region ein Arbeitskreis zur Entwicklung eines regionalen Starthilfekonzeptes Elektromobilität gegründet. Maßnahmen wie der Einsatz von zertifiziertem Ökostrom für die Stadtentwässerung und die ausschließliche Verwendung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in der Stadtverwaltung zeigen außerdem, dass Bonn im Bereich Klima und Ressourcen einiges vorweisen kann.

Besonders überzeugt hat die Jury das Engagement der Stadt Bonn für den Erhalt der Biodiversität. 2010 wurde hierfür ein umfassendes Aktionsprogramm verabschiedet, nachdem Bonn bereits seit 2007 zur Pilotgruppe von „Local Action for Biodiversity“, einem globalen Städteprojekt für Biodiversität, gehört und 2008 den ersten Bonner Biodiversitätsbericht erarbeitete. Das Alleinstellungsmerkmal in diesem Bereich wird auch dadurch deutlich, dass Bonn als einzige deutsche Stadt zum Globalen Aktionsbündnis für Städte und Sub-Nationale Regierungen für Biodiversität gehört. Im Rahmen dieses Bündnisses arbeitet die Stadt sehr eng mit mehreren UN-Organisationen, Wissenschaftseinrichtungen, Städtenetzwerken und anderen Städten aus fünf Kontinenten zusammen.

Bonn setzt Umweltschwerpunkte – die Jury würdigt dieses Engagement der Bundesstadt durch eine Nominierung in der Kategorie „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 (Klima & Ressourcen)“.

Zur Webseite
Zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Deutschlands nachhaltigste Architekturprojekte

Der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist Deutschlands wichtigster Architekturpreis der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung prämiert Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, innovative Lösungsansätze und eine herausragende gestalterische Qualität verbinden.