Stadt Solingen

Stadt Solingen

Sieger „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 (Governance & Verwaltung)“

Die nordrhein-westfälische Stadt Solingen zählt mit rund 160.000 Einwohnern zu den Großstädten. Trotz angespannter Haushaltslage und den vielen Herausforderungen im Rahmen des Strukturwandels gelingt es der Stadt umfangreiche ineinandergreifende Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung vorbildlich zu koordinieren und dauerhaft in Politik, Verwaltung und Gesellschaft zu verankern. Dabei wird die Einbindung der Bürger stets groß geschrieben.

Die strategische Ausrichtung des Nachhaltigkeitsengagements der Stadt Solingen erfolgte mit dem 2003/2004 erarbeiteten indikatorengestützten Nachhaltigkeitsbericht, der zunächst eine Bestandsaufnahme der Leistungen lieferte. Zudem wurden noch im selben Jahr auf Basis eines breiten Dialogprozesses Ziele einer gewünschten Entwicklung in einem Leitbild festgeschrieben. Das 2006 beschlossene und 2010 fortgeschriebene „Aktionsprogramm Nachhaltige Entwicklung“ greift diese Ziele auf und überführt sie in konkrete Handlungsfelder und Leitprojekte. Besonders hervorzuheben ist auch hier die enge Kooperation sowohl mit der Bürgerschaft als auch mit der Wirtschaft. Als Träger der Leitprojekte wirken neben verschiedenen Verwaltungsbereichen viele Privatpersonen sowie Akteure aus Institutionen, Unternehmen und Vereinen mit, die für die Umsetzung und Finanzierung der entsprechenden Projekte zuständig sind. Die aktuell laufende erneute Fortschreibung des Aktionsprogramms verdeutlicht das langfristig angelegte querschnittsorientierte Vorgehen.

Zur Haushaltskonsolidierung hat Solingen ein Sparprogramm auf den Weg gebracht, das aufgrund des partizipativen Charakters beispielhaft ist. 2010 wurden rund 250 vorgestellte Maßnahmen über ein internetgestütztes Bewertungs- und Vorschlageingabeverfahren öffentlich erörtert, die Ergebnisse dienten wiederum als Basis für den Beratungsprozess der politischen Fraktionen.

Transparenz wurde durch einen Rechenschaftsbericht gesichert, der die Entwicklungen verdeutlicht. 2012 wurde das Beteiligungsverfahren erfolgreich wiederholt: Diesmal entwickelten die Bürger selbst Spar- und Einnahmevorschläge, die im Internet diskutiert und bewertet wurden.

Genannte Aspekte wie auch der seit 17 Jahren stattfindende Jugendstadtrat sowie der durch vielfältige Mitwirkung von Bürgern – darunter viele Zuwanderer – gekennzeichnete Integrationsprozess sind Beispiele dafür, dass Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement in Solingen lange Tradition haben und das städtische Handeln prägen. Nicht zuletzt überzeugt auch das regionale Standortkonzept der Stadt. Seit vielen Jahren pflegt Solingen eine enge Kooperation mit den Nachbarstädten Remscheid und Wuppertal, die eindrucksvoll den gemeinschaftlichen Willen widerspiegelt, das Wohl der Region mit ihren Bürgern voranzubringen.

Trotz schwieriger kommunaler Finanzsituation gelingt MIT den Bürgern eine nachhaltige Zukunft – die Jury würdigt diese beispielhaften Leistungen der Stadt Solingen mit Platz 1 in der Kategorie „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 (Governance & Verwaltung)“.

Zur Webseite
Zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Deutschlands nachhaltigste Architekturprojekte

Der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist Deutschlands wichtigster Architekturpreis der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung prämiert Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, innovative Lösungsansätze und eine herausragende gestalterische Qualität verbinden.