Stadt Delitzsch

Stadt Delitzsch

Die Stadt Delitzsch gehört zu den Top 3 in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste Städte mittlerer Größe 2014“.

Die in Sachsen gelegene mittelgroße Stadt Delitzsch und ihre rund 25.100 Einwohner setzen auf die lokale Energiewende und verstehen es, die vielfältigen Herausforderungen vor Ort als Chancen zu begreifen.

Als ehemaliger Standort der Bergbau- und Chemieindustrie trägt die sächsische Stadt viele Altlasten durch Umweltverschmutzung und Instandhaltung der Altbausubstanz und sieht sich zudem mit einer Überalterung der Bevölkerung und Fachkräftemangel konfrontiert. Viele junge und gut ausgebildete Menschen wandern ab. Diesen Trend verstärkt die schwierige kommunale Haushaltslage, die durch ein geringes Steueraufkommen und durch die Pflicht zur Erfüllung vielfältiger kommunaler Pflichtaufgaben besteht. Trotz und auch wegen dieser herausfordernden Ausgangslage versteht es Delitzsch gezielt seine Stärken zu nutzen. Die Stadt verfolgt ein umfassendes „Leitbild 2015“, das durch die Einbeziehung der BürgerInnen und einen umfassenden fachbereichs-
übergreifenden Dialogprozess entstanden ist.

Die Stadt setzt erfolgreich auf das Potenzial von Energieeffizienz, Klimaschutz und erneuerbaren Energien unter Einbeziehung der Bürgerschaft. Delitzsch erreichte dadurch zwischen 1990 und 2007 eine Senkung des CO2 -Ausstoßes um 60%. Außerdem wird im Stadtgebiet mehr Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt als insgesamt verbraucht wird. Eine höhere Energieeffizienz konnte bei mehreren kommunalen Gebäuden durch Einsparungen von bis zu 30% erzielt werden. Diese nachweisbaren Erfolge – nicht nur bei den kommunalen Gebäuden, sondern auch bei der Einbeziehung der Bürger – brachten der Stadt den Gewinn des BMBF-Bundeswettbewerbs „Energieeffiziente Stadt“ als eine von fünf Städten bundesweit und als erster und einzige Stadt Sachsens die Auszeichnung „European Energy Award Gold“.

Aber auch in anderen Themenbereichen kann die Stadt im Osten Deutschlands punkten. Der Radverkehrsanteil in der Stadt liegt bei über 20% und die gute Anbindung an überregionale Radwege schafft eine gute Grundlage für nachhaltigen Tourismus. Dieser Ansatz wird weiter gestärkt durch einen Pfad der erneuerbaren Energien. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken kooperiert die Stadt mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr in einem Personalnetzwerk, das ausscheidende Soldaten und Soldatinnen sowie deren Ehepartner in den regionalen Arbeitsmarkt vermittelt.

Neben attraktiven Grünflächen und Naherholungsgebieten wird die Lebensqualität der Stadt durch ein breites Bildungsangebot für Menschen aller Altersklassen sowie ein aktives Vereinsleben weiter gestärkt. Ein Miteinander in der Gesellschaft und eine Willkommenskultur werden unter anderem sichtbar durch die Unterstützung asylsuchender Familien durch einen Integrationsbeauftragten oder ein Patenprogramm im Schulalltag für Kinder aus asylsuchenden Familien an einer städtischen Grundschule.

Die Jury würdigt die Stadt Delitzsch, die trotz schwieriger Ausgangsbedingungen eine Vorbildfunktion im Bereich Energie und Klimaschutz einnimmt, mit einer Nominierung in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Städte mittlerer Größe 2014“.

Zum Download

 

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Deutschlands nachhaltigste Architekturprojekte

Der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist Deutschlands wichtigster Architekturpreis der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung prämiert Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, innovative Lösungsansätze und eine herausragende gestalterische Qualität verbinden.