Stadt Delitzsch

Stadt Delitzsch

Die Stadt Delitzsch gehört zu den Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Städte mittlerer Größe 2015″.

Der Stadt Delitzsch (etwa 25.200 Einwohner) gelingt es auf eindrucksvolle Weise, den großen Herausforderungen, wie Altlasten durch die ehemalige Bergbau- und Chemieindustrie, die Abwanderung junger Menschen und eine schwierige Haushaltslage, mit einer aktiven Nachhaltigkeitspolitik zu begegnen. Dabei setzt die sächsische Stadt deutliche Schwerpunkte in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Delitzsch hat sich zum Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß bis 2020 um mindestens 75 % zu senken, womit der Bundesdurchschnitt und die bundespolitischen Ziele weit übertroffen werden. Dass das Erreichen dieser Zielsetzung möglich ist, beweist die bisherige Bilanz der Stadt: von 1990 bis 2007 kann sie eine Reduktion des CO2-Ausstoßes um bereits 60 % nachweisen. Ein energie- und klimapolitisches Leitbild bildet die Grundlage für die Maßnahmen, die von einem Energieeffizienzmanager koordiniert werden. Zu einer zentralen Maßnahme zählt der Einsatz erneuerbarer Energien. So wird heute im Stadtgebiet mehr Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt als insgesamt verbraucht wird. Eine höhere Energieeffizienz konnte bei mehreren kommunalen Gebäuden durch Einsparungen von bis zu 30% erzielt werden. Diese nachweisbaren Erfolge, die auch durch eine überzeugende Einbindung der Bürger ermöglicht wurden, brachten der Stadt den Gewinn des BMBF-Bundeswettbewerbs „Energieeffiziente Stadt“ als eine von fünf Städten bundesweit. Zudem wurde Delitzsch als erste und einzige Stadt Sachsens mit der Auszeichnung „European Energy Award Gold“ geehrt.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, kooperiert Delitzsch mit der Bundeswehr und der Agentur für Arbeit in einem Personalnetzwerk, indem ausgediente sowie Lebensgefährten dienender Soldatinnen und Soldaten in den Arbeitsmarkt integriert werden.

In 2015 hat die Stadt erstmals den nordsächsischen Wirtschaftstag durchgeführt, bei dem auch Themen wie Ressourceneffizienz oder Nachhaltigkeit diskutiert wurden. Um den starken Wirtschaftszweig der Region, den Tourismus, in punkto Nachhaltigkeit zu unterstützen, hat Delitzsch ein umfassendes Radverkehrskonzept erarbeitet. Die enthaltenen Maßnahmen fügen sich hervorragend in das regionale Radwegenetz ein. Zusätzlich wird ein Pfad der erneuerbaren Energien für Touristen und Bildungseinrichtungen angeboten.

Delitzsch punktet mit attraktiven Grünflächen und Naherholungsgebieten. Zudem wird die Lebensqualität der Stadt durch ein breites Bildungsangebot für Menschen aller Altersklassen sowie ein aktives Vereinsleben weiter gestärkt. Ein Integrationsbeauftragter fördert die Delitzscher Willkommenskultur durch die aktive Unterstützung asylsuchender Familien. Die Integration von Kindern ebendieser Familien wird durch Patenprogramme in Schulen unterstützt.

Die Stadt Delitzsch zeigt erfolgreich und auf kreative Art und Weise, dass große kommunale Herausforderungen als Chance genutzt werden können. Die Jury würdigt dieses Engagement mit der Wahl unter die Top 3 in der Kategorie “Deutschlands nachhaltigste Städte mittlerer Größe 2015″.

Zur Website
Zum Download
Zum Video

 

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Deutschlands nachhaltigste Architekturprojekte

Der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist Deutschlands wichtigster Architekturpreis der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung prämiert Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, innovative Lösungsansätze und eine herausragende gestalterische Qualität verbinden.