Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Die Alnatura Produktions- und Handels GmbH gehört zu den Top 3 in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste Unternehmen 2010“.

Die Alnatura Produktions- und Handels GmbH vertreibt nach ökologischen Grundsätzen produzierte Lebensmittel und Textilien, die sowohl von verschiedenen Handelspartnern im Drogerie- und Einzelhandel als auch in den unternehmenseigenen Alnatura Super Natur Märkten verkauft werden.

Als Pionier der Bio-Einzelhandelsmärkte hat Firmengründer Prof. Dr. Götz Rehn Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt des Geschäftsmodells gestellt: „'Sinnvoll für Mensch und Erde' ist seit Anbeginn der Leitgedanke für unsere Unternehmungen“.

Diese Grundausrichtung zeigt sich bei Alnatura zunächst in der ökologischen Nachhaltigkeit. Die Produkte stammen seit 1984 ausschließlich aus ökologischer Landwirtschaft beziehungsweise zertifizierter Fasererzeugung. Unternehmensintern wird im gesamten Unternehmen 100% Ökostrom verwendet. Papier ist zu 100% Recycling-Papier oder stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Durch kontinuierliche Optimierung der Filialeinrichtung konnte die Ökobilanz in den vergangenen Jahren nachhaltig verbessert werden.

In Bezug auf die soziale Nachhaltigkeit überzeugt Alnatura durch eine hohe Mitarbeitervielfalt, flexible Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit, Sabbatical etc.), moderne Arbeitsplätze und eine hohe Ausbildungsquote. Herauszustellen ist ferner die Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter in Form eines Einkaufsgutscheins bei überdurchschnittlichem Firmenerfolg.

Der nachhaltige Erfolg des Geschäftsmodells, d.h. die ökonomische Nachhaltigkeit von Alnatura, spiegelt sich eindrucksvoll im zweistelligen Wachstum der vergangenen Jahre wider.

Die Jury würdigt die beispielhaften Leistungen von Alnatura durch eine Nominierung in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Unternehmen“.

www.alnatura.de

zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Sonderpreis „Ressourceneffizienz"

Der Sonderpreis „Ressourceneffizienz“, der in Kooperation mit dem Institut Bauen und Umwelt e.V. und der Unternehmensgruppe fischer vergeben wird, würdigt vorbildliches unternehmerisches Engagement beim Recycling, Rohstoff- und Ressourcenmanagement.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.