Studiosus Reisen München GmbH

Studiosus Reisen München GmbH

Die Studiosus Reisen München GmbH ist Top 3 in der Kategorie
„Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen 2010“.

Studiosus Reisen ist europäischer Marktführer im Bereich Studienreisen. Das Unternehmen möchte das Kennenlernen fremder Länder und Kulturen in einer – aus sozial verantwortlicher und ökologischer Sicht – nachhaltigen Form ermöglichen. Auf diese Weise möchte Studiosus einen Beitrag zum Erhalt der Schönheit der Natur und der Vielfalt der Kulturen leisten.

Als Reiseveranstalter ist sich Studiosus bewusst, dass Tourismus auch negative ökologische und soziale Auswirkungen mit sich bringt, insbesondere der Massentourismus kann zur Entstehung von erheblicher Umweltzerstörung und sozialen Spannungen beitragen.

Im ökologischen Bereich bemüht sich Studiosus, die Transportenergiebilanz pro Reise zu senken und Luftund Wasserverschmutzung sowie den Ressourcenverbrauch zu verringern. Dies wird durch konsequente Schulungen bis auf die Ebene lokaler Vertragspartner erreicht, z.B. durch „Stop the engine“-Schilder an lokalen Reisebussen. Hotel-Ökologieseminare zeigen Handlungsmöglichkeiten in den Bereichen Energie- und Wassereinsparungen, Verpflegung, Abfallvermeidung etc. auf. Zudem hat Studiosus als erster europäischer Reiseveranstalter ein UmweltManagementSystem (UMS) eingerichtet. Kunden, die eine Reise über Studiosus buchen, haben die Möglichkeit, die auf ihren Flügen freigesetzten CO2-Emissionen über den gemeinnützigen Verein „Studiosus Foundation e.V.“ zu kompensieren.

Im sozialen Bereich legt Studiosus höchsten Wert auf die Berücksichtigung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen in den Gastgeberländern: Land und Leuten soll so begegnet werden, dass Tourismus akzeptiert wird und die Gäste willkommen sind. Dafür startet Studiosus zahlreiche weltweite Initiativen und Projekte zur Förderung von Menschenrechten, Arbeitsstandards und Antikorruption, die durch die Studiosus Foundation gesteuert werden. Der Kontakt zwischen Touristen und den Menschen des Gastlandes ist bei allen von Studiosus angebotenen Reisen fester Programmbestandteil. Um die soziale Nachhaltigkeit im Unternehmen zu fördern, werden Mitarbeiterbefragungen und 360-Grad-Beurteilungen der Führungskräfte durchgeführt.

Studiosus verwendet bei Büro- und Geschäftspapieren 100% Recyclingpapier, davon 97,5% mit dem „Blauen Engel“. Bei Publikationen werden 50% Recyclingpapier ohne „Blauen Engel“ eingesetzt.

Die Jury würdigt die konsequente Ausrichtung von Studiosus auf ökologische und soziale Belange und wählte sie zum Sieger in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (KMU)“. Ferner nominierte sie das Unternehmen für den Sonderpreis „Deutschlands recyclingpapierfreundlichste Unternehmen“.

www.studiosus.com

zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Sonderpreis „Ressourceneffizienz"

Der Sonderpreis „Ressourceneffizienz“, der in Kooperation mit dem Institut Bauen und Umwelt e.V. und der Unternehmensgruppe fischer vergeben wird, würdigt vorbildliches unternehmerisches Engagement beim Recycling, Rohstoff- und Ressourcenmanagement.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.