GLS Bank

GLS Bank

Die GLS Bank gehört zu den Top 3 in der Kategorie des Sonderpreises
„Deutschlands recyclingpapierfreundlichste Unternehmen 2011“.

Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt. Durch Kreditvergaben im ökologischen und sozialen Bereich finanziert sie seit 37 Jahren gezielt nachhaltige Unternehmen und Projekte. Ihre Kunden können bei jeder Geldanlage die Mittelverwendung mitbestimmen. Alle drei Facetten der Nachhaltigkeit sind im Markenkern verankert und werden in konkretes Handeln umgesetzt.

So finanziert die GLS Bank neben freien Schulen den Ausbau regenerativer Energien und nimmt in diesem Sinne auch Einfluss auf ihre Partner (z. B. klimaneutrale Zertifizierung einer externen Druckerei). Ökonomische Nachhaltigkeit manifestiert sich u.a. in der langfristigen Sicherheit der Geldanlagen durch Finanzierung der Realwirtschaft und strikten Verzicht auf spekulative Geschäftstätigkeit.

Im Sinne ihrer Unternehmensphilosophie setzt die GLS Bank auch bei Papier auf Nachhaltigkeit und verwendet zu 100 % Recyclingpapier, von dem 94 % das Umweltzeichen „Blauer Engel“ tragen. Im Bereich der Publikationen wird ebenfalls zu 100 % Recyclingpapier eingesetzt (27,5 Tonnen), hiervon tragen 70 % den „Blauen Engel“. Vor allem für die Finanzbranche, wo der Faktor Papier aufgrund hoher Verbrauchszahlen eine besondere Relevanz hat, geht seitens der GLS Bank eine hohe Signalwirkung aus.

Die Markenführung fußt auf einer intensiven internen Verankerung bei den Mitarbeitern. Exemplarisch sind ein interner Markenblog, Newcomer-Seminare zu den Werten und der Geschichte der GLS Bank oder Betriebsausflüge zu nachhaltigen Projekten zu nennen.

Aktuell wird die Markenführung im Zuge eines Markenexzellenzprozesses weiter professionalisiert. Ergebnisse sind u.a. die Implementierung von organisatorischen Regelungen (Markenbotschafter, Markensteuerungskreis inklusive Vorstand) sowie der Aufbau eines kontinuierlichen Markencontrollings („Markencockpit“). Neben klassischen Medien setzt die GLS Bank schon seit geraumer Zeit Social-Media-Anwendungen ein. Nach eigenen Angaben ist die GLS Bank die zweitgrößte Bankencommunity auf Facebook. Ferner basiert die Markenkommunikation auf einem effektiven PR-Ansatz, der trotz begrenzter Budgets zu einer intensiven Medienpräsenz führt. Neben Branchenpreisen und Auszeichnungen (zum Beispiel B.A.U.M. Umweltpreis 2010) und einem Wachstum des Bilanzvolumens (2010: 37 %) belegen auch Kundenstudien die Markenstärke („Bank des Jahres 2010“ und „Bank des Jahres 2011“, Börse Online/n-tv).

Die Jury würdigt damit sowohl die kontinuierliche, umfassende und erfolgreiche Positionierung der Marke GLS Bank als einen Pionier im Bereich nachhaltiger Bankdienstleistungen, als auch den hohen Professionalisierungsgrad der Markenführung. Sie hat die Unternehmensmarke GLS Bank unter die Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Marken“ gewählt. Außerdem wurde die GLS Bank für den Sonderpreis „Deutschlands recyclingpapierfreundlichste Unternehmen“ nominiert.

www.gls.de

zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Sonderpreis „Ressourceneffizienz"

Der Sonderpreis „Ressourceneffizienz“, der in Kooperation mit dem Institut Bauen und Umwelt e.V. und der Unternehmensgruppe fischer vergeben wird, würdigt vorbildliches unternehmerisches Engagement beim Recycling, Rohstoff- und Ressourcenmanagement.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.