Zurück

Die +e Kita “Solarraupe” in Marburg gehört zu den Top 3 des DGNB Preises „Nachhaltiges Bauen“ 2016.

Kita_315x200px

(Foto: Eibe Sönnecken)

„Solarraupe“ heißt die neue U3-Tagesstätte im Marburger Vitos-Areal. Das zweigeschossige Gebäude nutzt einen Geländesprung am Rande einer Lichtung, um den Kindern auf beiden Ebenen direkten Zugang zu den Spielbereichen im Park des historischen Geländes zu bieten und eine komplett barrierefreie Erschließung zu sichern.

Die Gestalt des Gebäudes ist geprägt durch intelligent in die Architektur integrierte Photovoltaikmodule auf Dächern und Fassaden. Damit wurde eine PV-Anlage mit einer Jahresleistung von 41.000 kWh geschaffen, die über das Jahr eine positive Primär- und Endenergiebilanz sichert. Die Lüftungsanlage ist mit Wärmerückgewinnung ausgestattet; Fußbodenheizung sorgt für Behaglichkeit. In die Fassade integrierte Lüftungsklappen entlasten die Lüftungsanlage im Sommer und der Übergangszeit und erlauben eine Nachtluftspülung. Ferner spielen passive Maßnahmen der Energieeffizienz, wie der kompakte, hochgedämmte Baukörper oder weite Dachüberstande, die es erlauben, in weiten Teilen ohne Verschattungselemente auszukommen, mit einer einfachen und benutzerfreundlichen Gebäudetechnik zusammen. Zwei Luft-Wasser-Wärmepumpen werden mit unterschiedlicher Temperatur für Heizung und Warmwasser betrieben.

Der ruhige und zugleich Fröhlichkeit ausstrahlende Innenraum, von grünen Wänden und warmen Holztönen dominiert, bietet mit Durchblicken, Ausgucken, Schlupföffnungen, Rückzugsnischen und luftig offenen Bereichen eine kindgerechte, vielfältige Kommunikations- und Spiellandschaft. Präzise, ökobilanzierte Materialauswahl und die Ausrichtung auf optimierte Lebenszykluskosten ergeben ein nachhaltiges und schlüssiges Konzept für ein Plusenergiegebäude.

Insgesamt ist die „Solarraupe“ in Marburg ein hervorragendes Beispiel für die integrative Planung aller Fachdisziplinen in einem Pilotprojekt, die zu einem gelungenen Zusammenspiel von langfristig energetischer Optimierung und einer unverwechselbaren, sorgfältig gestalteten Architektur geführt hat.

Die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises würdigt den innovativen Beitrag zur Baukultur der Nachhaltigkeit mit einer Nominierung des Projekts „+e Kita Marburg | Solarraupe“ für den DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ 2016.

Jurybegründung