1. und 2. Dezember in Düsseldorf

Das war der
15. Deutsche Nachhaltig­keitspreis.

Die Highlights des 15. DNP.

Wer sind die Vorreiter der Transformation, welches die besten Konzepte für den dringenden nachhaltigen Wandel? Zum 15. Mal wurden am 1. und 2. Dezember in Düsseldorf im Rahmen modern gestalteter Preisverleihungen die Besten prämiert. Neben den Siegern der Wettbewerbe wurden auch Ehrenpreise an bekannte Persönlichkeiten verliehen, die der Gesellschaft das Thema durch ihre Strahlkraft näherbringen.

Der Blaue Teppich 2022.

Auch dieses Jahr begrüßte der Initiator des DNP, Stefan Schulze-Hausmann, seine prominenten Gäste wieder am „blauen“ Teppich. Gemeinsam und durch die ca. 130 anwesenden Journalist:innen sowie wichtige TV Sender schaffen sie mehr Öffentlichkeit für die Themen der Nachhaltigkeit und vorbildliches Engagement für Transformation. Der Teppich besteht aus recycelten Fischernetzen und wird jedes Jahr wieder verwendet.

Das war der 15. DNT.

Am 1. und 2. Dezember diskutierten rund 130 Referent:innen mit den Kongressteilnehmenden die aktuellsten Themen der Nachhaltigkeit wie z.B. Energiesicherheit, Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und nachhaltiges Bauen. Beiträge kamen u.a. von Bundesfinanzminister Christian Lindner, Staatsministerin Sarah Ryglewski und Klaus Müller, dem Präsidenten der Bundesnetzagentur. Die Sieger des DNP Architektur und NEA wurden im Rahmen des 2. Kongresstages prämiert.

DNP Design zum dritten Mal vergeben.

Am 1. Dezember wurden zum dritten Mal besonders nachhaltige Produkte, Systeme und Dienstleistungen mit dem DNP Design ausgezeichnet. Die Sieger decken alle Bereiche des Lebens ab und bieten nachhaltige Alternativen. Ehrenpreise gingen an Cradle-to-Cradle-Begründer Prof. Michael Braungart und Topmodel Toni Garrn. Die Band Reiche Söhne und Leslie Clio begleiteten den Abend mit musikalischen Einlagen.

Die Ehrenpreise des Jubiläumsjahres.

Mit Ehrenpreisen wurden in diesem Jahr S.D. Fürst Albert II. von Monaco, Cradle to Cradle-Erfinder Prof. Dr. Michael Braungart, Topmodel und Stifterin Toni Garrn, die französische Sängerin Zaz sowie Sänger und Songwriter Michael Patrick Kelly ausgezeichnet.

Spitzenpolitik zu Gast beim DNP.

Bundeskanzler Olaf Scholz eröffnete das festliche Jubiläum am 2. Dezember. Zur abendlichen Verleihung des DNP an die diesjährigen Wettbewerbssieger kamen u.a. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, Bundesratspräsident Dr. Peter Tschentscher und S.D. Fürst Albert II von Monaco. Schon am Vorabend, dem 1. Dezember, wurde der DNP Design in ähnlichem Rahmen an Deutschlands führende Gestalter:innen vergeben.

Alle Sieger auf einen Blick.

Das Wettbewerbsjahr 2022 fiel in eine herausfordernde wirtschaftliche Lage. Zahlreiche Unternehmen, Start-ups, Agenturen, Designer:innen und Architekt:innen haben sich dennoch oder gerade deswegen mit ihren mutigen und innovativen Beiträgen für einen nachhaltigen Wandel beworben. Am 1. und 2. Dezember wurden die Besten in Düsseldorf prämiert.

#DNP15: Das Magazin zur Veranstaltung.

Im Jubiläumsmagazin #DNP15 präsentieren Expert:innen der Nachhaltigkeitsszene aktuelle Trends, führende Unternehmen geben Einblicke in ihre Nachhaltigkeitsstrategien und prominente Köpfe berichten über ihr soziales und ökologisches Engagement. Das Magazin erscheint am 2.12. als Beilage in der FAZ und liegt beim 15. DNT vor Ort aus.

Was wir gegen Greenwashing tun.

Schönfärben, weglassen, und lügen: Greenwashing ist immer auch ein Angriff auf die Nachhaltigkeit insgesamt. Die Reputation des DNP lebt davon, was wir vor allem in der aktuell laufenden Auswertungsphase gegen Versuche unternehmen, das Bild zu verfälschen. Unsere Position formuliert Prof. Dr. Günther Bachmann, bis 2020 Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, und Leiter der DNP-Jurysitzungen seit 2008.