Wissenschaftsjahr 2020 und DNP.

Deutscher
Nach­hal­tig­keits­preis
Forschung.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lobte den 9. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung zum Thema urbane Bioökonomie aus. Anders als in den Vorjahren standen diesmal nicht abgeschlossene Projekte, sondern innovative Ideen im Mittelpunkt. Diese wurden bei einem virtuellen Makeathon am 18./19. Juni 2020 entwickelt.

Ideen für ein klimaresilientes Zusammenleben.

Der Klimawandel schreitet voran. Neben dem Klimaschutz wird daher auch die Klimaanpassung eine immer drängendere Aufgabe. Die zunehmende Anzahl und Intensivierung von Wetterextremen, wie zum Beispiel vermehrt auftretende Hitzetage, Dürreperioden, Starkniederschläge und Überschwemmungen machen dies deutlich. Der Klimawandel trifft in Deutschland auf eine hoch entwickelte und komplexe Infrastruktur sowie insbesondere auf verletzliche Gruppen, wie Kinder, Ältere und Kranke, die durch Extremwetter empfindlich getroffen werden können. Deshalb ist es an der Zeit, sich als Gesellschaft auf die klimatischen Veränderungen vorzubereiten.

Gesucht werden anwendungsnahe Projekte, die Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel in Städten und Regionen präsentieren und damit den Herausforderungen des

Klimawandels durch vorsorgendes Handeln begegnen oder dieses ermöglichen. Gesucht werden nachhaltige Ansätze, die Risiken mindern, unsere Lebensräume resilient gestalten und Klimaanpassungsgesichtspunkte in eine nachhaltige Entwicklung integrieren. Insbesondere in der Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen liegt dabei großes Potenzial.

So kann Forschung entscheidend zur Entwicklung von Lösungswegen beitragen, die z.B.

  • Gesundheitsbelastungen an Hitzetagen vorbeugen
  • das Mikroklima in Städten verbessern
  • Hangrutsche bei Starkregen verhindern
  • Wald- und Ernteschäden in Dürreperioden abmildern

Die diesjährige Bewerbungsphase ist beendet.

Teilnehmende

Einzelne Forscher/innen oder Forschergruppen aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinricht-ungen und Unternehmen. Kooperationen auf internationaler Ebene sind willkommen.

 

Bewerbung

Über einen Online-Fragebogen werden Projektidee und -ziele, Innovation, Ergebnisse und Umsetzung, Einbindung von Stakeholdern sowie die Kommunikation zum Projekt erfasst. 

Netzwerk

Alle Wettbewerbsteilneh-mer/innen erhalten zwei kostenfreie Tickets für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis am 2. und 3. Dezember 2021 (begrenztes Kontingent).

Preis

Entscheidung über die Finalisten durch eine Jury; Auswahl der Sieger über ein Public Voting; Preisverleihung am 3.12.2021 in Düsseldorf

Die Jury

Eine unabhängige Jury wählt aus dem Kreis der eingereichten Projekte die Finalisten aus. Diese Juror/innen entscheiden u. a. in 2021:

Prof. Dr. Günther Bachmann

Leiter der Jury, früherer Generalsekretär des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Dr. Andreas Faensen-Thiebes

Sprecher AG Stadtnaturschutz Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Burkhard Jung

Präsident des Deutschen Städtetags und Oberbürgermeister von Leipzig

Prof. Dr. Jürgen P. Kropp

Leiter der Arbeitsgruppe Urbane Transformation am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

Esra Kücük

Vorstand Allianz Umweltstiftung

Ralph Spiegler

Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Bürgermeister von Nieder-Olm

Dr. Ute Symanski

Vorsitzende des RADKOMM e.V. in Köln und Inhaberin von Kommunencoaching - Beratung für Kommunen, Städte und Wissen-schaftsorganisationen

Dr. Stefan Wilhelmy

Bereichsleiter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Engagement Global gGmbH

Dr. Kirsten Witte

Leiterin des Programms LebensWerte Kommune bei der Bertelsmann Stiftung

Sie haben Fragen zum Wettbewerb?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf: 

0211 - 5504 5510

Alle bisherigen Preisträger.

Seit 2012 belohnen Erfolge beim DNP die Forscher/innen. Finalteilnahme und Auszeichnung entfalten Kraft in die Forschungseinrichtungen hinein. Die erfolgreichen Bewerber/innen profitieren von ihrem Erfolg aber auch nach außen. Die Auszeichnung erleichtert es, Partner und Förderer zu finden. Auch die Berichterstattung der Stiftung DNP hilft bei der Knüpfung von Kontakten und Vermarktung der Forschungsergebnisse. 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.