Katjes Fassin GmbH + Co. KG

Das Süßwarenunternehmen Katjes hat 2010 eine Transformation zu einem vollständig vegetarischen Katjes-Sortiment begonnen, seit September 2016 wird zu 100 Prozent auf Schweinegelatine als charakteristische Hauptzutat verzichtet. Seinen CO2-Fußabdruck konnte das Familienunternehmen aus Emmerich am Rhein mit zahlreichen Maßnahmen um knapp ein Drittel reduzieren, bis 2030 soll es etwa die Hälfte sein. Außerdem werden Lebensmittelabfälle in Form von

1B-Ware oder als Tierfutter weiter verwertet. 80 Prozent der benötigten Rohstoffe kommen aus Deutschland und der EU. Auch bei der Energieversorgung und Reisen setzt das Unternehmen auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit: Katjes bezieht zu 100 Prozent Ökostrom, betreibt ein eigenes Blockheizkraftwerk und kompensiert alle Geschäftsflüge.

Zum Download der Kurzbegründung

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.