Kurzbegründung

Stadt Bottrop.

Die mehrfach mit dem European Energy Award in Gold ausgezeichnete Stadt Bottrop in Nordrhein-Westfalen ist ein Vorreiter nachhaltiger und klimagerechter Stadtentwicklung. Dafür stehen die Großprojekte „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ und „Zukunftsstadt Bottrop 2030+“. Die Stadt wirkt auch bei der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ mit und besitzt mit dem Hybridkraftwerk Emscher die größte energieautarke Großkläranlage mit Schlammtrocknung in Deutschland. Im Rahmen des interkommunalen Projektes „Freiheit Emscher“ wird an der nachhaltigen Nachnutzung der aufgegebenen Bergbauflächen gearbeitet. Das Logistikprojekt LOUISE verknüpft in besonderer Weise den lokalen Handel und die Logistik dahinter über eine virtuelle Plattform. Ein „Nachhaltigkeits-Check“ für politische Beschlussvorlagen sorgt für eine bessere Verknüpfung von

Ökologie und Klima mit wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen. Eine bundesweit überdurchschnittlich hohe Dichte an E-Ladesäulen, rein elektrisch betriebenen Buslinien und die Umsetzung eines Elektromobilitätskonzepts sprechen für vorbildliches Engagement bei der Mobilitätswende. Auch im Bereich Bildung fördert Bottrop nachhaltige Entwicklung. In ausgezeichneten „Klimaschutzkitas“ können Kinder ein erstes Gefühl für Nachhaltigkeit entwickeln. Als Bildungsstandort direkt am Gewässer trägt das „Blaue Klassenzimmer“ dazu bei, den Nachwuchs für Themen wie Umwelt- und Naturschutz zu begeistern. Lernen im Grünen ermöglicht ein „Grünes Klassenzimmer“. Die Revitalisierung, Aufwertung und Vernetzung von Grün- und Freiflächen bewahrt und verbessert Lebensqualität und Stadtstruktur.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.