Next Economy Award Preiskugel

ENIT Energy IT Systems GmbH

Das Startup aus der Clean-Tech-Branche erforscht die Speicherung von Wasserstoff und will damit den letzten Baustein für eine erfolgreiche Umsetzung einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft entwickeln.

Wasserstoff spielt aufgrund seiner reaktiven und schützenden Eigenschaften in unterschiedlichsten Industrien wie der Elektro-, Lebensmittel-, Glas- oder Metallverarbeitungsindustrie, aber auch in Raffinerieprozessen eine sehr wichtige Rolle. Mit einer weltweiten Produktion von ca. 650 Mrd. Normkubikmetern pro Jahr ist Wasserstoff eines der am meisten genutzten Industriegase. Ca. 80% des Wasserstoffs werden bei Großverbrauchern wie Raffinerien in vor-Ort-Anlagen produziert und verarbeitet, 20% werden transportiert, wobei die Transport- und Speicherkosten den größten Kostenblock für die Endkunden darstellen.

Hydrogenious Technologies will die Wasserstofflogistik mit seiner innovativen Technologie nicht nur sicher machen, sondern auch signifikant einfacher und effizienter. Der Wasserstoff wird dabei chemisch an ein flüssiges, organisches Trägermaterial gebunden und kann so mit sehr hoher Speicherdichte monatelang gespeichert werden. Soll der Wasserstoff freigesetzt werden, erfolgt ein Dehydrierungsprozess, wobei der gespeicherte Wasserstoff aus

dem flüssigen Trägermaterial wieder durch eine katalytische Reaktion freigesetzt wird. In regenerativen Anlagen erzeugter Strom wird durch die von Hydrogenius Technologies entwickelten Anlagen mittels Wasserstoff gespeichert und auch über lange Strecken transportierbar. Zum einen ist so die tageszeiten- und witterungsabhängige Produktion erneuerbarer Energien jederzeit abrufbar, zum anderen können auch netzferne Gebiete durch gespeicherten Wasserstoff nachhaltig mit Energie versorgt werden. Ziel des Startups ist der Wandel von einer auf fossilen Energieträgern basierenden Wirtschaft hin zu einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft.

Seit Mai 2015 befindet sich ein Prototyp der Hydrogenious Technologies-Anlagen in Erlangen im Produktionsbetrieb. Gemeinsam mit seinen Kunden arbeitet das junge Unternehmen an weiteren Projekten, die in naher Zukunft umgesetzt werden sollen. Das Startup konnte bereits mehrere Wettbewerbe für sich entscheiden und wurde unter anderem mit dem Bayerischen Gründerpreis ausgezeichnet.

Die Methodikteams des Next Economy Awards würdigen die Hydrogenius Technologies GmbH für die Innovation zur effizienten Speicherung von Wasserstoff mit einer Nominierung für den Next Economy Award 2015 in der Kategorie „Resources“.

 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.