News.

Aktuelles über den DNP.

News und Berichte

News vom

„Nachhaltiges Design muss im Kern der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele stehen.“

Im Interview spricht Jurymitglied beim DNP Design, Prof. Dr. Christa Liedtke, darüber, warum nachhaltiges Design zur Erreichung der SDGs essenziell ist. Sie leitet am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie die Abteilung für Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren.

Frau Liedtke, wie definieren Sie persönlich nachhaltiges Design?

Christa Liedtke: Nachhaltiges Design bedeutet den Menschen und den Gesellschaften Nutzen zu stiften (= Service), eine möglichst hohe Lebensqualität zu ermöglichen und dabei die Grenzen der ökosystemaren Dienstleistungen (= geringer Ressourcenkonsum) einzuhalten. Bisher leben wir auf Kosten der Natur und vieler sozialer Effekte - das lässt sich auch ganz anders und besser gestalten. Nachhaltiges Design muss daher im Kern der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele stehen. Nachhaltiges Design ermöglicht Vielfalt - Vielfalt an Arten und an Lebensstilen, es ermöglicht ein nachhaltiges Ressourcenniveau (Design for Circularity) und Klimaschutz mit Lebensqualität zu erreichen. Wir sprechen da von 1,5 Grad Lebensstilen in einer 8t Gesellschaft. Dafür bietet nachhaltiges Design resiliente Systemlösungen, die mit den Akteur/innen zusammen entwickelt und erprobt werden (Reallabore/LivingLabs) - für all das, was unser Leben und unsere Vorstellungen dazu ausmacht: sich ernähren, mobil sein, sich bekleiden, lernen, kommunizieren, feiern u.v.m.

Der DNP Design feiert in diesem Jahre Premiere und wir dürfen Sie als Jurymitglied begrüßen! Was kann/soll ein Preis für nachhaltiges Design – neben den vielen vorhandenen Designpreisen – bringen?

Christa Liedtke: Design hat die transformative Kraft und Kreativität, Leben und Wirtschaften in Gegenwart und Zukunft zu gestalten. Veränderungsprozesse erhalten so eine gestaltbare Funktion - wie sehen die Produkte und Dienstleistungen einer nachhaltigen Gesellschaft und Wirtschaft aus, wie fühlen sie sich an? Eine Disziplin, die für die Transformation in eine nachhaltigere Welt unabdingbar ist. Design spielt daher eine zentrale Rolle für eine Nachhaltige Entwicklung.

Warum sollten sich Unternehmen, Designer/innen, Studierende beteiligen?

Christa Liedtke: Das Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele ist eine der größten Herausforderung unserer Gesellschaften auf der Erde. Es gibt vielfältige Wege und Ansätze, diese zu erreichen. Gestalter/innen in Unternehmen, Agenturen und der Universität können diese Wege explorieren und einen entscheidenden Beitrag leisten. Dies sichtbar zu machen, ist das Anliegen dieses Preises.

Alle Informationen zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design finden Sie auf der Wettbewerbsseite.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.