News.

Aktuelles über den DNP.

News und Berichte

News vom

„Wohlstand und Autos sind nicht die wichtigsten Dinge im Leben.“ – Interview mit Dr. Pahl

Dr. Marc-Oliver Pahl leitet seit März 2020 die Geschäftsstelle des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Wir haben mit ihm über die Chancen der Krise gesprochen und darüber, wie der RNE dazu beiträgt, die Weichen Richtung Nachhaltigkeit zu stellen.

Herr Pahl, der Wiederaufbau nach Corona muss konsequent nachhaltig sein, sagt der RNE. Ist die Krise auch eine Chance?
Corona ist schlimm für alle, aber auch die Möglichkeit, aus dem normalen Trott herauszukommen. Jetzt ist die Zeit, um nochmal grundsätzlich über unser Wirtschaftsmodell und unseren Lebensstil nachzudenken. Wohlstand und Autos sind nicht die wichtigsten Dinge im Leben. Ob wir den Wandel schaffen, wird sich in den nächsten zwei Jahren entscheiden.

Ist das jetzt die große Aufgabe des Rates: bei den anstehenden Richtungsentscheidungen die Weichen Richtung Nachhaltigkeit zu stellen?
Auf jeden Fall. Es gibt jetzt neue und konkrete Ansatzpunkte, die zeigen, wozu beispielsweise eine Umorientierung in der Mobilität führen kann. -Natürlich kann es nicht das Ziel sein, Zeiten wie im April zu haben, wo niemand mehr draußen war und vor meinem Büro am Potsdamer Platz in Berlin nur alle fünf Minuten ein Auto vorbeikam. Aber viele Leute haben gefühlt, wie anders leben und arbeiten geht, etwa im Homeoffice. Das nehmen sie in die Zukunft mit.

Der RNE hat eine Fülle an Themen: beispielsweise öffentliche Infrastruktur stärken, nachhaltige Finanzsysteme ausbauen, Green Deal in Europa, Lieferkettengesetz. Wo setzen Sie Schwerpunkte?
Ein Punkt, den wir intensiv bearbeiten wollen, ist die Frage, wie wir das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 praktisch hinbekommen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz, das EEG, war ganz wichtig, um die Erneuerbaren voranzubringen, technologisch und wirtschaftlich. Heute sind die erneuerbaren Energien größtenteils wettbewerbsfähig, aber der Ausbau ist dennoch viel zu langsam. Daher müssen wir das EEG umbauen.

Wie schnell muss der Wandel insgesamt gelingen?
Die Erreichung der Klimaziele ist nur mit deutlichen Veränderungen hinzubekommen. Aber gerade deswegen müssen wir die Menschen auf diesem Weg mitnehmen. Es wird auch Verlierer des Wandels geben. Um diese Menschen und ihre Ängste müssen wir uns kümmern, ihnen eine Perspektive geben, Übergangslösungen vermitteln, Umbrüche abfedern.

Wie vermittelt da der RNE?
Die Kanzlerin hat bewusst 15 Persönlichkeiten mit sehr unterschiedlichen Hintergründen und Interessen in den RNE berufen. Wenn sich eine solch divers zusammengesetzte Gruppe auf gemeinsame Empfehlungen einigen kann, können diese Vorschläge für die Politik interessant sein. Beim Thema internationale Lieferketten ist uns das zum Beispiel ganz gut gelungen.

Dr. Marc-Oliver Pahl leitet seit März 2020 die Geschäftsstelle des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Von 2011 bis 2020 war er Referatsleiter Nachhaltige Entwicklung und Umwelttrends im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz in NRW.

Das Interview ist in unserem Magazin #DNP13 erschienen. Die gesamte Ausgabe finden Sie hier

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.