Presse.

Pressemitteilung vom

Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht Verpackungsideen der Zukunft

Der Sonderpreis Verpackung geht in die dritte Runde: Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. prämiert in Kooperation mit der REWE Group nachhaltigere Produktverpackungsideen. Die Teilnahme ist ab sofort über einen Online-Fragebogen unter www.nachhaltigkeitspreis.de/verpackung möglich. Die Auszeichnung wird im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 3. Dezember 2021 in Düsseldorf vergeben.

„Der während der Corona-Krise angestiegene Onlinehandel sowie geschlossene Geschäfte und Restaurants sorgen für immer mehr Verpackungsmüll in den privaten Haushalten“, sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Jetzt sind smarte, ressourcenschonende Verpackungslösungen gefragt. Die besten Ideen zur Müllvermeidung zeigt der Verpackungspreis.“

Vom 22. März bis zum 7. Mai 2021 können die Teilnehmenden ihre Lösung für eine nachhaltigere Verpackung anhand eines Online-Fragebogens darstellen: Gesucht werden die vielversprechendsten Lösungen, die Müll vermeiden oder reduzieren, für den Massenmarkt bezahlbar sind und den Anforderungen von Transportsicherheit, Hygiene, Information und Bequemlichkeit entsprechen. Mitmachen können deutsche Produkt- bzw. Verpackungshersteller, Forschungseinrichtungen, Startups und Verpackungsdesigner/innen. Eine unabhängige Expertenjury mit Mitgliedern aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik wählt im September die Finalisten und den Sieger.

Im letzten Jahr wurde der Lebensmittelhersteller Frosta für seine Tiefkühlverpackung aus Papier mit den Sonderpreis Verpackung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet. Im Gegensatz zu anderen Pappverpackungen in der Tiefkühltruhe, kommt der Beutel ganz ohne Plastik-Beschichtungen oder Folien aus und kann über den Papiermüll entsorgt werden.

Teilnahme und weitere Informationen unter www.nachhaltigkeitspreis.de/verpackung

 

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit acht Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer“), über 1.000 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.

 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.