Presse.

Pressemitteilung vom

Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht Verpackungsideen der Zukunft

Der Wettbewerb hat begonnen: Mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Verpackung vergibt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Kooperation mit der REWE Group zum zweiten Mal eine Sonderauszeichnung, die umweltfreundlichere Verpackungslösungen auszeichnet. Der Preisträger wird im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 4. Dezember 2020 in Düsseldorf bekanntgegeben.

„Deutschland ist noch immer das Land in Europa, das am meisten Verpackungsmüll produziert“, sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Wenn wir Umwelt und Ressourcen schonen wollen, müssen Abfälle bereits in der Produktionsphase vermieden werden. Der Sonderpreis soll nachhaltigere Best Practice-Beispiele zeigen.“

Der Sonderpreis Verpackung prämiert vorbildliche Ideen für die Verpackungen von morgen, die Müll vermeiden oder reduzieren, für den Massenmarkt bezahlbar sind und den Anforderungen von Transportsicherheit, Hygiene, Information und Bequemlichkeit entsprechen. Zur Teilnahme bis zum 8. Juni 2020 aufgerufen sind deutsche Produkt- bzw. Verpackungshersteller, Forschungseinrichtungen, Startups und Verpackungsdesigner/innen. Die Teilnehmenden stellen ihre Lösung für eine nachhaltigere Verpackung anhand eines Online-Fragebogens dar.

Über die Finalisten und den Sieger entscheidet im September die Expertenjury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Das von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. berufene Gremium bringt Perspektiven aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik in den Entscheidungsprozess ein.

Mehr Informationen unter www.nachhaltigkeitspreis.de/verpackung.
 

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit acht Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer“), über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.

Pressekontakt: Sebastian Klement-Aschendorff, Tel. 0211 / 5504 5511, presse@nachhaltigkeitspreis.de

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.