Demeter-Felderzeugnisse GmbH

Vor über 40 Jahren schlossen sich Demeter-Landwirte zur weltweit ersten Bio-Erzeugergemeinschaft zusammen. 1992 gründeten sie daraus die Demeter-Felderzeugnisse GmbH mit dem Ziel, die Vermarktung der Rohstoffe sowie die Entwicklung und den Vertrieb von Demeter-/Bio-Produkten zu organisieren und nachhaltiges Wirtschaften als Gemeinschaft umzusetzen.

Die Landwirtschaft spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Klimawandel und Biodiversitätsverlust – sie ist sowohl betroffen als auch mitverantwortlich für die Folgen der Krise. Ein Großteil der klimaschädlichen Treibhausgase Methan und Lachgas werden durch die Landwirtschaft freigesetzt. Schon vor 20 Jahren wollte die Demeter-Felderzeugnisse GmbH einen anderen Weg gehen. Der Kernbetrieb basiert auf dem Anbau von Bio-Lebensmitteln, deren Verarbeitung sowie Vertrieb. Durch ihre Tätigkeit als Erzeuger, Hersteller und Händler von ausschließlich Bio-Produkten steigert die Erzeugergemeinschaft gemeinsam mit ihren 250 Mitgliedsbetrieben die Nachfrage von nachhaltigen Lebensmitteln und gewährleistet den Landwirten so ökonomische Sicherheit und einen langfristigen Bio-Anbau. Dabei gehört faires und partnerschaftliches Handeln für Demeter-Felderzeugnisse zum Selbstverständnis und wird als Grundlage für ein langfristig nachhaltiges Wirtschaften angesehen. Mit ressourcenschonenden Konzepten und nachhaltigen Lösungen sorgt die Erzeugergemeinschaft u. a. für gesunde Böden, Artenvielfalt und eine gesteigerte

Wasserqualität in den Anbaugebieten, die einen sinkenden Nitratgehalt aufzeigen. Der Einsatz von Humus, der Anbau von Kleegras oder die Nutzung von organischem Dünger fördern das Bodenleben und somit auch die Biodiversität. Um lange Transportwege zu vermeiden, sollen auch besondere Bio-Produkte wie Süßkartoffeln, Ingwer und Edamame auf regionalen Böden kultiviert werden. Durch den bisherigen Anbau von Bio-Süßkartoffeln konnte die Biodiversität auf den Flächen sichtlich gesteigert werden. So wurde z. B. der Humusgehalt des Bodens um ca. 0,2-0,4% pro Jahr aufgebaut und Insekten und Vögel können sich über entstandene Rückzugsräume freuen. Und auch in Zukunft will Demeter-Felderzeugnisse durch Anpflanzen von Hecken und Grünstreifen weiteren Lebensraum für Insekten, Tiere und Vögel aufbauen. Die Demeter-Felderzeugnisse GmbH arbeitet kontinuierlich daran, ihre Idee von nachhaltigem Bio-Anbau in der Gesellschaft zu etablieren und den Wert und Nutzen zu verdeutlichen. Im Rahmen ihrer Initiative „Bio in Schulen“ setzt sich die Erzeugergemeinschaft z. B. dafür ein, die Bedeutung ökologischer Landwirtschaft an Schüler/innen und Lehrende zu vermitteln.

Die Jury würdigt die Demeter-Felderzeugnisse GmbH für ihre Pionierrolle in der ökologischen Landwirtschaft und ihren wertvollen Beitrag zum Klima- und Artenschutz mit der Auszeichnung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen 2021.    

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.