Jurybegründung

BUDNI Handels- und Service GmbH & Co. KG.

Die norddeutsche Drogeriemarktkette BUDNI verfolgt eine konsequent nachhaltige Unternehmensphilosophie entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die sich in vielen Maßnahmen widerspiegelt. 

Diese reichen von ressourcenschonenden Produkten im Sortiment bis hin zur Unterstützung von sozialen Projekten, insbesondere der Förderung von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen. Hinzu kommen Kooperationen mit verschiedenen Partnern: Die Naturschutzorganisation WWF beispielsweise berät BUDNI dabei, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern. BUDNI ist außerdem Gründungsmitglied der „Climate Supplier Initiative“ zur Unterstützung von Eigenmarken-Lieferant:innen bei der Einhaltung von Klimazielen. 

Durch aktive Aufklärungsarbeit der Konsument:innen, die u.a. am PoS z.B. über einfach zu verstehende Grafiken des „budni-wegweisers“ erfolgt, erleichtert BUDNI Kaufentscheidungen für einen nachhaltigeren Lebensstil.

Zudem fördert das Unternehmen viele soziale Projekte in der Region und positioniert sich auch auf diese Weise glaubwürdig, was die Aufklärungsarbeit bei den Konsument:innen höchst wirksam macht.

Für das Engagement zur Förderung nachhaltigerer Einkaufsgewohnheiten würdigt die Jury BUDNI mit der Wahl unter die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen 2022.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.