Jurybegründung

Port International GmbH.

Mit 145-jähriger Familientradition verfügt Port International über 20 Jahre Erfahrung im Handel mit fair und biologisch erzeugtem Obst und Gemüse. Um die Produzent:innen insbesondere im globalen Süden zu unterstützen, vergibt das Unternehmen zur Selbsthilfe zinslose Kredite von jährlich über einer Mio. US-Dollar.

Feste Abnahmemengen geben Planungssicherheit, schaffen Anreize für nachhaltige Landwirtschaft und bilden die Basis für ein existenzsicherndes Einkommen. Hinzu kommen Investitionen in soziale Projekte, wie z.B. den Neubau eines Kindergartens in Kolumbien, ein Wohnheim für Menschen mit Behinderung in Ecuador oder auch finanzielle Unterstützung bei Erdbeben.

Seit 2017 arbeitet Port International klimaneutral und handelt mittlerweile 6 klimaneutrale Produkte von über 20 Produzent:innen. 

2019 hat das Unternehmen mit BE CLIMATE die erste Marke für klimaneutrales Obst und Gemüse ins Leben gerufen. Um die Klimaneutralität zu gewährleisten, werden die Emissionen entlang der gesamten Lieferkette vom Feld bis zum Point of Sale inklusive der Entsorgung berechnet, gemeinsam mit den Partnern wo immer möglich reduziert und verbleibende Emissionen kompensiert.

Für seine ganzheitliche Herangehensweise bei der Bewältigung von Nachhaltigkeitsherausforderungen entlang der Lieferkette würdigt die Jury Port International mit einer Wahl unter die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen 2022.

   

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.