13. Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen.

Die Sieger.

Das enge Spitzenfeld besteht aus Unternehmen, die in vorbildlicher Weise reale Transformation umsetzen und als wirtschaftliche Chance nutzen.  

Grohe AG

GROHE ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen und beschäftigt in 150 Ländern insgesamt mehr als 6.500 Mitarbeiter/innen.

GROHE nimmt in der Sanitärbranche eine Vorreiterrolle im nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein - schon in der Entwicklungsphase betrachtet die Marke den gesamten Produktlebenszyklus. Von der Produktion – die seit April 2020 weltweit CO2-neutral erfolgt - bis zur Nutzung werden Ressourcen intelligent, effizient und umweltschonend eingesetzt. So beträgt der Recyclinganteil im GROHE-Messing knapp 80 Prozent und der Abfall aller Standorte wird nahezu vollständig wiederverwertet. Durch den Betrieb eigener Schmelzöfen steuert GROHE die Zusammensetzung von Legierungen zu 100 Prozent selbst – die GROHE LIGHT-Legierungen beinhalten so 35 Prozent weniger Blei als bisherige Legierungen. Dank des innovativen 3D-Metalldruckverfahrens können bei der Produktion der Icon 3D-Armaturen außerdem Gewichtseinsparungen von bis zu 55 Prozent erzielt werden. Und auch bei der Produktverpackung sollen weitere Ressourcen eingespart werden: Im Rahmen der Less Plastic-Initiative werden bis 2021 alle Verpackungen plastikfrei gestaltet.

Die wasser- und energiesparenden Technologien sorgen insbesondere auch bei den Nutzer/innen für einen geringeren Ressourcenverbrauch: Durch den Einsatz von GROHE EcoJoy-Produkten kann z. B. der Wasserverbrauch dank Durchflussbegrenzer von 10 Liter/Minute auf ca. 6 Liter reduziert werden. Bei der GROHE Silk Move ES-Technologie wird durch die Startposition des Armaturenhebels in Mittelstellung und den dadurch resultierenden Kaltwasserfluss unnötiger Warmwasserverbrauch verhindert. Und das Wassersystem GROHE Blue, das kohlensäure-versetztes Wasser direkt aus der Küchenarmatur anbietet, sorgt für eine Ersparnis von Plastikflaschen und CO2, welches durch Herstellung und Transport verursacht wird. Die durchschnittliche Lebensdauer der GROHE Armaturen von 17 Jahren trägt ebenfalls dazu bei, dass wertvolle Ressourcen geschont werden.

Die Grohe AG überzeugt mit ambitionierten Zielen und umfassenden Konzepten zur maximalen Ressourceneffizienz und Klimaschonung. Mit ihren innovativen Technologien leistet die Marke einen wertvollen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Wandel in der Sanitärbranche. Die Jury würdigt GROHE für ihr vorbildliches Engagement mit der Auszeichnung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen 2021.    

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.