Mehr Sein als Schein । DAW SE

Mehr Sein als Schein । DAW SE

Das Unternehmen DAW SE im südhessischen Ober-Ramstadt vereint Tradition und Moderne durch die Sanierung und Erweiterung seiner bestehenden Firmenzentrale auf rund 4.400 m² Nutzfläche. Mit diesem Bauprojekt setzt das Familienunternehmen in fünfter Generation seine langjährige Firmenhistorie am Gründungsstandort im Odenwald fort und übernimmt soziale Verantwortung gegenüber der Stadt und ihren Bewohnern. Die Veranstaltungsräume des Erdgeschosses stehen der Stadt für eine öffentliche Nutzung zur Verfügung. Über die einladende Geste eines Vorplatzes wird der Besucher im mehrgeschossigen, lichtdurchfluteten Foyer empfangen.

Die Kubaturen und Fassadengliederungen des Neubaus wurden folgerichtig aus der Inspiration des Gebäudebestandes heraus entwickelt. Die Tragwerksstruktur des Skelettbaus ermöglicht einerseits Flexibilität hinsichtlich zukünftiger Umnutzungen, andererseits spart sie Material-Ressourcen und graue Energie ein. Durch Nutzlastreserven ermöglicht sie im Bedarfsfall eine zukünftige Aufstockung. Auch die Fassade wird etwaigen Umnutzungs- sowie Umbauansprüchen gerecht. Die mit deutschem Naturstein bekleidete Bandstruktur ist mit hinterlüftetem Holz und Metallfenstern gefüllt und geht so auf Ansprüche an die Rückbaubarkeit und Recyclingfähigkeit ein.

Die Lüftung der Büros erfolgt nutzerfreundlich über die Fenster. Während die Wärmeversorgung über eine Sole-Wasser-Wärmepumpe und einen Gas-Brennwertkessel realisiert wird, erfolgt die Kälteversorgung über eine

Kompressionskältemaschine und die freie Kühlung über ein Geothermie-Sondenfeld.

Die überzeugende Farbgestaltung spiegelt das Firmenkonzept wider; gleichzeitig entstehen Räume unterschiedlicher Qualitäten, die in ihrer Individualität zur Stärkung der einzelnen Mitarbeitergruppen beitragen. Galerien, Kommunikationsflächen und Durchblicke schaffen ein zusammenhängendes Raumkontinuum mit großer Innenraumqualität. Darüber hinaus zeigt sich ein überzeugender Detaillierungsanspruch. Durch die planungsbegleitende Beratung einer Sachverständigen für Barrierefreiheit, eines Experten für Bauökologie und die Einbindung des Gebäudemanagements wurde das Gebäude Schritt für Schritt gemeinschaftlich optimiert.

Die DGNB Jury würdigt die ökologisch und sozial nachhaltige Erweiterung des Firmengebäudes am Gründungsstandort Ober-Ramstadt als Ausdruck fortwährender Übernahme unternehmerischer Verantwortung durch die DAW SE mit einer Nominierung für den DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen.“

 

Am 17. September 2018 entscheidet die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises über die Top 3 und den Sieger.

 

Zum Download der Jurybegründung


Bauherr: DAW SE · Architekt: Brückner & Brückner Architekten

Deutschlands nachhaltigste Kommunen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden zeichnet Kommunen aus, die eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und bereits erfolgreich Projekte realisiert haben, wie Maßnahmen zu Klimaschutz, Energieeffizienz oder Bildungsprojekte. 

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.