Deutscher
Nach­hal­tig­keits­preis
Forschung.

2021 wurde zu, 10. Mal in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung verliehen. Die Auszeichnung würdigt seit 2012 herausragende, nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen in Deutschland.

Wissenschaftspreis der Transformation.

Die Auszeichnung würdigt den Beitrag, den Forschung und Innovation made in Germany zur Umsetzung der SDGs leisten.

So groß unser Wissen über Klimawandel und seine Folgen, den Verlust der Biodiversität, Migrationsbewegungen, die Covid-19-Pandemie und gesellschaftliche Verwerfungen bereits ist: Um Antworten auf die enormen Herausforderungen geht es nicht nur darum, Wissen zu schaffen, sondern dieses Wissen anzuwenden und Forschungsergebnisse schneller in die Praxis zu bringen. Es gilt mehr denn je, die Zukunft mit neuen Technologien in Energieversorgung, Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Bioökonomie zu sichern.

Deutschland will in den Schlüsselthemen Energie, Ressourceneffizienz und Klimaschutz Technologieführer bleiben oder werden. Forschung wird weiter eine Schlüsselrolle spielen, wenn Deutschland Innovationsland bleiben und hier entwickelte grünes Knowhow auch weltweit wirksam werden soll. Z.B. wurden im vergangenen Jahr anwendungsnahe Projekte prämiert, die Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel in Städten und Regionen präsentieren. Das Siegerprojekt wurde am 3.12.2021 im Rahmen der Verleihung des 14. Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet.

Teilnehmende

Einzelne Forscher:innen oder Forschergruppen aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinricht-ungen und Unternehmen. Kooperationen auf internationaler Ebene waren willkommen.

 

Bewerbung

Über einen Online-Fragebogen wurden Projektidee und -ziele, Innovation, Ergebnisse und Umsetzung, Einbindung von Stakeholdern sowie die Kommunikation zum Projekt erfasst. 

Netzwerk

Alle Wettbewerbsteilneh-mer:innen erhielten zwei kostenfreie Tickets für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis am 2. und 3. Dezember 2021 (begrenztes Kontingent).

Preis

Entscheidung über die Finalisten durch eine Jury; Auswahl der Sieger über ein Public Voting; Preisverleihung am 3.12.2021 in Düsseldorf

HeatResilientCity ausgezeichnet!

Das Projekt HeatResilientCity ist Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitpreises Forschung. Erfahren Sie hier mehr über die erfolgreichsten Projekte des letzten Jahres.

Sieger und Finalisten

Die Jury 2021

Eine unabhängige Jury wählte aus dem Kreis der eingereichten Projekte die Finalisten aus. Diese Juror:innen entschieden:

Prof. Dr. Günther Bachmann

Leiter der Jurysitzung, früherer Generalsekretär des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Dr. Andreas Faensen-Thiebes

Sprecher AG Stadtnaturschutz Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Burkhard Jung

Präsident des Deutschen Städtetags und Oberbürgermeister von Leipzig

Prof. Dr. Jürgen P. Kropp

Leiter der Arbeitsgruppe Urbane Transformation am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

Esra Kücük

Vorstand Allianz Umweltstiftung

Prof. Heinke Schlünzen

Leitung der Gruppe Meso- und Mikroskalige Prozesse und Phänomene (MEMI) an der Universität Hamburg

Ralph Spiegler

Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Bürgermeister von Nieder-Olm

Dr. Ute Symanski

Vorsitzende des RADKOMM e.V. in Köln und Inhaberin von Kommunencoaching - Beratung für Kommunen, Städte und Wissen-schaftsorganisationen

Dr. Stefan Wilhelmy

Bereichsleiter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Engagement Global gGmbH

Dr. Kirsten Witte

Leiterin des Programms LebensWerte Kommune bei der Bertelsmann Stiftung

Alle bisherigen Preisträger.

Seit 2012 belohnen Erfolge beim DNP die Forscher:innen. Finalteilnahme und Auszeichnung entfalten Kraft in die Forschungseinrichtungen hinein. Die erfolgreichen Bewerber:innen profitieren von ihrem Erfolg aber auch nach außen. Die Auszeichnung erleichtert es, Partner und Förderer zu finden. Auch die Berichterstattung der Stiftung DNP hilft bei der Knüpfung von Kontakten und Vermarktung der Forschungsergebnisse. 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.