Bremen mit
Durban (Südafrika)

Bremen mit Durban (Südafrika)

Die Freie Hansestadt Bremen und das südafrikanische Durban stehen bereits seit Jahrzehnten in Kontakt. Die Partnerschaft fand ihren Ursprung Ende der 70er Jahre, als Bremen die Freiheitsbewegungen Südafrikas sowohl finanziell als auch mithilfe von Bildungsprojekten unterstützte. Im Laufe der Jahre entwickelte sich ein hoher Grad der Verbindlichkeit und neben Schwerpunkten im politischen und soziokulturellen Bereich kamen immer mehr Klima- und Ressourcenschutzprojekte hinzu. Die Renaturierung eines Feuchtgebietes am Flusslauf, Jugendprojekte zur Umweltbildung, nachhaltige Stadtplanung sowie nachhaltiger Tourismus sind nur einige Aspekte der thematisch breit aufgestellten Partnerschaft, die stark von der

Zivilgesellschaft getragen wird. Als Hafen- und Küstenstädte ist der Klimawandel für beide Städte ein wichtiges Thema, bei dem sie von der Expertise der jeweils anderen lernen können. Durban ist im südlichen Afrika ein Vorreiter bei Projekten und Konzepten zur Anpassung an den Klimawandel. Im Rahmen des während der Klimapartnerschaft initiierten Dialogs zwischen den Verwaltungen der beiden Städte konnte Durban wertvolle Anregungen für die erste Klimaanpassungsstrategie Bremens liefern.

Am 15. Oktober 2019 entscheidet die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises über die Top 3 und den Sieger.

 

Zum Download der Kurzbegründung

 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.