Enzkreis mit
Masasi District (Tansania)

Enzkreis mit Masasi District (Tansania)

Aus einer Klimapartnerschaft in Kooperation mit der SKEW, erwuchs eine vielfältige Partnerschaft zwischen dem baden-württembergischen Landkreis Enzkreis und dem Masasi District in Tansania. Die Partnerstädte sind mittlerweile tief miteinander verbunden und unterschiedlichste Akteure engagieren sich im Rahmen der Kooperation. Der Fokus der Partnerschaft liegt auf der Durchführung von Projekten in den Bereichen erneuerbare Energien und der Förderung der Gesundheitsversorgung.

Die Installation von Solaranlagen in einem Krankenhaus, zwei Gesundheitszentren und 27 Gesundheitsstationen im Masasi District gewährleistet Unabhängigkeit vom Stromnetz und bringt somit eine große Sicherheit mit sich. Dies stellt vor allem für das örtliche Krankenhaus eine große Bereicherung dar, da dieses zuvor sehr oft unter Stromausfällen litt und ein sicherer Ablauf, beispielsweise bei Geburten, teilweise unmöglich war. Außer den Solaranlagen wurden auch vier Biogasanlagen errichtet. Die Anlagen werden auch privat genutzt, wodurch der Gebrauch von Holz und Holzkohle stark verringert werden konnte. Zusätzlich wurden Techniker und Maurer ausgebildet, damit die Wartung der Anlagen selbstständig ausgeführt werden kann. Weiterhin entspringt der Partnerschaft auch die Unterstützung in der medizinischen Versorgung durch Kooperationen zwischen dem tansanischen Krankenhaus und Kliniken im Enzkreis. Im Rahmen dessen vollzieht sich außerdem der Ausbau einer lokalen Klinik und die Schulung des Personals vor Ort in Tansania.

Auch dem Enzkreis bieten sich durch die Partnerschaft großartige Chancen: er wirkt beispielsweise in den Bereichen fairer Handel und nachhaltige Beschaffung mit. Der Enzkreis wurde bereits für seine nachhaltige Entwicklung als Fair Trade-Landkreis zertifiziert. Daher wird beispielsweise durch eine Schülerfirma im Landkreis, das Hauptagrarprodukt aus dem Masasi Distict, Cashews, erworben. Weiterhin wurden im Rahmen der Partnerschaft Schüleraustausch-Programme durchgeführt. Auch konnten bereits einige Bachelorarbeiten zum Thema Abfallwirtschaft und der Errichtung eines Ausbildungszentrums in Masasi verfasst werden. Auch außerschulisch bringt sich die Gesellschaft in die Partnerschaft ein. Es werden jährlich Benefizkonzerte durch die „Sinfonietta Mühlacker e. V.“ veranstaltet. Die Erlöse aus den Konzerten kommen dann dem Partnerschaftsverein zugute.

Die Jury würdigt die Partnerschaft zwischen dem Enzkreis und dem Masasi District mit einer Nominierung unter die Top 3 in der Kategorie „Kommunale Partnerschaften 2020“ des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Zum Download der Jurybegründung

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.