Stadt Bad Berleburg

Stadt Bad Berleburg

Inmitten des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge liegt Bad Berleburg, die „Stadt der Dörfer“. Trotz angespannter Haushaltslage hat sich die Kommune bereits 2010 auf den Weg gemacht, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Vision für eine lebenswerte Zukunft im ländlichen Raum zu entwickeln.

Aus dem Stadtentwicklungsprozess unter dem Titel „Bad Berleburg – Meine Heimat 2020“ ging ein Maßnahmenkatalog hervor, der zentrale Herausforderungen wie den Wandel von Demografie und Infrastruktur aufgreift. Ein Leitprojekt ist beispielsweise das „Standortpaten-Netzwerk“ zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften. 2016 initiierte Bad Berleburg den nächsten Schritt: Im Rahmen des Projekts „Global Nachhaltige Kommune NRW“ wurde das bestehende Leitbild weiterentwickelt, um Nachhaltigkeit als zentralen Schwerpunkt des kommunalen Handelns zu verankern.

Bezogen auf die Fläche ist Bad Berleburg die zweitgrößte Kommune Nordrhein-Westfalens. Das Stadtgebiet verteilt sich auf 23 Ortschaften mit einer eigenständigen Dorfstruktur. Unter dem Leitprinzip „Konzentration und Kooperation“ wurden im Rahmen der Stadtentwicklung Angebote zusammengefasst und innovative Konzepte entwickelt. Da beispielsweise nicht in allen Dörfern ein Sonntagsgottesdienst angeboten werden kann, gibt es eine Live-Übertragung der stattfindenden Messfeiern in die Dorfläden der anderen Stadtteile. Die hohe Akzeptanz der

Veränderungsprozesse erreicht die Kommune durch enge Abstimmungen mit den Bürgerinnen und Bürgern und eine große Transparenz im Handeln von Politik und Verwaltung.

Das Potenzial eines naturnahen Tourismus hat Bad Berleburg erkannt und etabliert sich als Ziel für Aktivurlauber und Naturinteressierte. Ein Highlight ist dabei der „Wisent-Wald“, in dem die Tiere seit 2013 wieder in freier Wildbahn leben. Zahlreiche Angebote im Bereich der Natur- und Erlebnispädagogik machen das Naturerbe für Kinder und Jugendliche direkt erfahrbar. Zusätzlich vermitteln die regelmäßig stattfindenden Holz-, Woll- Brotmärkte die kulturelle Tradition der Region.

Auch klimapolitisch kann Bad Berleburg punkten. 2010 wurde erstmals ein Klimaschutzkonzept erstellt, um beispielsweise die Energiebilanz städtischer Gebäude zu erfassen und Maßnahmen abzuleiten. Außerdem beteiligt sich die Kommune am European Energy Award und vergibt seit 1998 einen Klimaschutzpreis an engagierte Unternehmen, Bürger oder Vereine.

Bad Berleburg zeigt eindrucksvoll, wie sich Stadtentwicklung im ländlichen Raum mit einer globalen Perspektive vereinbaren lässt. Die Jury würdigt das ambitionierte Nachhaltigkeitsengagement der Kommune mit einer Platzierung unter die Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2019“.  

 

Zum Download der Jurybegründung

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigte Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobte, würdigte herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen konnten sich um den Preis bewerben.

Deutschlands nachhaltigste Architekturprojekte

Der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist Deutschlands wichtigster Architekturpreis der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung prämierte Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, innovative Lösungsansätze und eine herausragende gestalterische Qualität verbinden. 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.