Gemeinde Wennigsen
(Deister)

Gemeinde Wennigsen (Deister)

Top 3 „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 (Governance & Verwaltung)“

Trotz äußerst schwieriger Haushaltslage versucht die niedersächsische Gemeinde Wennigsen (Deister) mit 14.103 Einwohnern eine nachhaltige Stadtentwicklung insbesondere durch die Aktivierung der Bürgerschaft voranzutreiben. Die Öffnung der Kommunalverwaltung für bürgerschaftliche Prozesse steht daher im Mittelpunkt des Engagements.

Die beispielhafte Beteiligungsstruktur in Wennigsen zeigt sich in Projekten wie dem Wohnquartier „Hohes Feld“ oder dem Jugendparlament. Ersteres hat eine Auszeichnung für Online-Partizipation erhalten. Ziel war die Neugestaltung der öffentlichen Bereiche eines alten Wohnquartiers. Die Bewohner konnten webbasiert Vorschläge einbringen und zuletzt darüber abstimmen. Das kostengünstige und transparente Verfahren wurde von einem fachübergreifenden Team der Gemeindeverwaltung begleitet und verdeutlichte, dass die Verwaltung als Dienstleister für die Entwicklung und Begleitung moderner Partizipation agieren kann.

Das Wennigser Jugendparlament, das mittlerweile in der 5. Periode besteht, ist ein etablierter Bestandteil des politischen Prozesses und damit ein weiteres vorbildliches Projekt der Gemeinde. Aufgrund der hier gemachten hervorragenden Erfahrungen und der nachhaltigen Verankerung in der Gesellschaft, wurde ein bundesweites Musterprojekt auf den Weg gebracht, das derzeit durch die politischen Gremien geht: Wennigsen ist eine von bundesweit zwei Kommunen, die gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung das Partizipationsprojekt „Schülerhaushalt“ durchführen möchte. Kooperationen mit nationalen Partnern ging die Gemeinde bereits bei den Projekten Wiki-loves-monuments und dem Klimaversprechen ein. Wennigser Bürger konnten sich hier bei der Bewahrung des kulturellen Erbes und im Klimaschutz mit anderen im Wettbewerb messen.

Bemerkenswert ist auch, dass ehrenamtliche Förderer in Wennigsen per Ratsbeschluss etablierter Teil des Ehrenamtes sind. Dazu gehören die Stellen des ehrenamtlichen Wirtschaftsförderers, der Klimaschutz- sowie des Behindertenbeauftragten. Die Stellen koordinieren bürgerschaftliches Engagement und sind auch für das Fundraising zuständig. Dadurch wird das Ehrenamt umfassend gestärkt und konnte der Gemeindeverwaltung Wennigsen bereits in vielen Bereichen zu einer Entlastung verhelfen. Dieses Konzept dient einigen Nachbarkommunen als Vorbild.

In 2009 wurde zudem erstmalig eine Stabstelle für Projektmanagement mit einem Schwerpunkt Fundraising in der Kommunalverwaltung installiert, deren Aufgabe neben der Fördermittelakquise, das Management ehrenamtlicher Vorhaben ist.

Wennigsen (Deister) überzeugt durch die Aktivierung der Bürger bei schwieriger Haushaltslage – die Jury würdigt dieses Engagement der Gemeinde durch eine Nominierung in der Kategorie „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 (Governance und Verwaltung)“.

Zur Webseite
Zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigt Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Deutschlands nachhaltigste Architekturprojekte

Der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist Deutschlands wichtigster Architekturpreis der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung prämiert Gebäude, die eine nachhaltige Bauweise, innovative Lösungsansätze und eine herausragende gestalterische Qualität verbinden. 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.