100% Closed-Loop System For Packaging.

Wie wird das gesamte Abfallverwertungssystem für Verpackungen zu einem echten Kreislauf?
Für eine effiziente Circular Economy.

Nachhaltikeit und Umweltschutz gewinnen weiter an Bedeutung. Das Thema Abfallentsorgung ist wichtiger denn je, denn wertvolle Ressourcen werden verschwendet und gehen verloren anstatt sie wiederzuverwerten. Dabei hat die in diesem Zusammenhang häufig kritisierte Verpackung durchaus einen Sinn in Hinblick auf Haltbarkeit von Produkten und effizientem Transport. Die zentrale Frage, die sich stellt lautet daher: „Wie kann das gesamte Abfallverwertungssystem für Verpackungen in Richtung 100 % Closed-Loop weiterentwickelt werden?”

Damit Verpackungen kreislauffähig werden, kommt es in puncto nachhaltige Herstellung und Recycling vor allem auf Material und Design an. Und wer kennt sich damit besser aus als Nespresso? Die Nespresso Kapsel dient einerseits als aromadichte Verpackung der Premiumkaffees und ist darüber hinaus Teil des Portioniersystems.

Das Unternehmen setzt bei seinem Kapselmaterial auf Aluminium. Das hat gleich mehrere Gründe: Das Material schützt den Kaffee vor äußeren Einflüssen, macht ihn also länger haltbar. Die Kapseln brauchen außerdem keine zusätzliche Umverpackung. Aluminium ist leicht, was sich positiv beim Transport auswirkt. Und das wichtigste: Aluminium lässt sich sehr gut recyceln, daher eignet sich das Material hervorragend für eine Kreislaufwirtschaft. 

Auf dem Weg in Richtung Closed-Loop setzt Nespresso bereits an zwei Punkten an: Die Nutzung von Sekundäraluminium in den Kapseln und das Recycling der Kapseln nach Gebrauch, damit der wertvolle Rohstoff Aluminium nicht verloren geht. Dazu arbeitet Nespresso seit 1993 eng mit dem Grünen Punkt zusammen, sodass die Kapseln nach Gebrauch einfach in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack gehören. Von dort aus werden sie recycelt.

In Richtung Closed-Loop sind wir also auf einem guten Weg, aber unser Anspruch geht noch weiter. Der verantwortungsvolle Umgang mit wertvollen Ressourcen ist uns sehr wichtig und Nespresso möchte sich speziell beim eigenen Produkt, der Aluminiumkapsel, verbessern. Daher die zusätzliche Frage: „Wie kann dabei eine 100 % Recyclingrate für Nespresso Kapseln erreicht werden?“

Wir freuen uns über alle, die sich dieser Herausforderung stellen und gemeinsam mit unseren beiden Experten Dr. Marco Lescher, Supply Chain Manager Nespresso Deutschland, und Tim Decken, Sustainability Manager Nespresso Deutschland, an diesen Fragestellungen tüfteln wollen:

  • „Wie kann das gesamte Abfallverwertungssystem für Verpackungen in Richtung 100 % Closed-Loop weiterentwickelt werden?”
     
  • „Wie kann dabei eine 100 % Recyclingrate für Nespresso Kapseln erreicht werden?“ 

Das ist der Ko-Host.

Nespresso steht für Premiumqualität und Innovation. Untrennbar damit verbunden ist Nachhaltigkeit, die seit über 30 Jahren zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist – vom Kaffeeanbau bis zum Recycling der Kapseln. Dazu arbeitet Nespresso mit mehr als 120.000 Kaffeebauern in 15 Ländern direkt zusammen, um ihre Lebensgrundlage zu verbessern und den Kaffeeanbau auch für die Zukunft zu sichern.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.