tegut... Gutberlet Stiftung & Co.

tegut... Gutberlet Stiftung & Co.

Die tegut... Gutberlet Stiftung & Co. ist Sieger in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste Strategie 2008“.

tegut… ist ein spezialisierter Lebensmitteleinzelhändler und -produzent im Raum Fulda, der großen Wert auf nachhaltig erzeugte Produkte im Sortiment seiner Märkte legt. Die Durchgängigkeit der Nachhaltigkeit von der Produktion bis zum Endkunden zeichnet das Unternehmen aus.

tegut… ist damit innerhalb einer Branche, für die insbesondere die ökologische Nachhaltigkeit stetig an Bedeutung gewinnt, frühzeitig richtungweisend. Die gesamte Lebensmittelbranche steht zahlreichen Herausforderungen zum Thema Nachhaltigkeit, wie auch einem steigenden Verdrängungswettbewerb gegenüber; zunehmend werden Nischen- und Diversifizierungsstrategien verfolgt. Die Kontrolle und Transparenz des gesamten Herstellungsprozesses der Lebensmittel wird von immer mehr Kunden erwartet. Die wachsende Regulierung und Zertifizierung von nachhaltig produzierten Lebensmitteln erhöhen die Komplexität der Produktion. tegut… hat eine umfangreiche Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt, die im Unternehmensleitbild grundgelegt ist und von der Geschäftsleitung umgesetzt wird.

Das Konzept von tegut… wird von den Verbrauchern angenommen und honoriert; seit 1947 wächst das Unternehmen stetig. Damit ist ökonomische Nachhaltigkeit gewährleistet. Die soziale Nachhaltigkeit wird durch die bewusste Förderung von Vielfalt im Unternehmen, diverse Ausbildungsmöglichkeiten über den eigenen Bedarf hinaus („Ausbilder des Jahres 2008“) sowie zahlreiche soziale Aktivitäten erreicht. Bevorzugt regionaler Einkauf und ausschließlich regionaler Vertrieb (im Umkreis von rund 150 km um Fulda),

das Pilotprojekt umweltfreundlicher und energiesparender Markt, vielfältige Ressourceneffizienzmaßnahmen sowie ein umfassendes Umwelt-Management-System sichern ökologische Nachhaltigkeit. Die Nachhaltigkeitsstrategie von tegut… zeichnet sich darüber hinaus durch den steten Ausbau des BioSortiments (trägt bereits zu über 20% zum Jahresumsatz des Unternehmens bei), ein innovatives Innenstadtmarktkonzept „tegut... City“, die Initiative „tegut... FAIRbindet“ für Bio-Bananen und Bio-Wein sowie die Entwicklung von Eigenmarken nach dem tegut... Reinheitsversprechen in Zusammenarbeit mit Lieferanten, die sich ebenfalls um eine nachhaltige Lebensmittelproduktion bemühen, aus. Das Unternehmen produziert überdies in eigenen Tochterunternehmen (kurhessische fleischwaren GmbH fulda (kurz kff) sowie herzberger Bäckerei) und die Logistik ist durch langfristige Kooperationsbeziehungen ausgelagert. Im Vertrieb wurde ein ausgereiftes Marktkonzept für unterschiedliche Standortbedingungen entwickelt, wodurch etwa 175 Märkte – von insgesamt 311 – auf Franchisebasis betrieben werden.

Die vielfältigen Nachhaltigkeitsinitiativen von tegut… beruhen auf einer stimmigen, durchdachten Strategie. tegut… hat durch die konsequente Ausrichtung auf nachhaltige Produktions- und Vertriebsmethoden eine branchenweite Vorreiterfunktion erreicht.

Die Jury hat daher entschieden, tegut… mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Strategie“ auszuzeichnen.

www.tegut.com

zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.