Procter & Gamble Deutschland

Procter & Gamble Deutschland

Procter & Gamble Deutschland gehört zu den Top 3 in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste Produkte/Dienstleistungen 2012“.

Procter & Gamble, einer der weltweit größten Konsumgüterhersteller, verfolgt bereits seit 20 Jahren eine Nachhaltigkeitsstrategie, die sich in verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette durch ambitionierte Zielsetzungen konkretisiert.

Procter & Gamble hat sich mit der neuesten Generation der Babywindel Pampers Active Fit mit DryMax Technologie beworben, bei der weitere Nachhaltigkeitsverbesserungen umgesetzt wurden: Über die Hälfte des Windelgewichtes und über zwei Drittel des Verpackungsgewichtes konnten in den letzten 20 Jahren eingespart und somit der ökologische Fußabdruck verbessert werden. Der wertmäßige Marktanteil von Pampers in Deutschland ist ebenso kontinuierlich gestiegen und liegt derzeit zwischen 65% und 70%.

Im Bereich der Produktion dominiert Procter & Gamble mit ausgeführten Verbesserungen in den PampersWerken, insbesondere in dem Werk in Euskirchen. Für die neueste Windelgeneration, eingeführt 2010, konnten in einer ISO-konformen Ökobilanz Vorteile bei der Ressourcenschonung (15% weniger Materialeinsatz, 13% weniger Energieverbrauch, 15% weniger Feststoffabfall etc.) nachgewiesen werden. Weltweit wurden in der Produktion im Zeitraum 2002 bis 2009 Ressourceneinsparungen von 22% weniger CO2-Emission, 71% weniger Produktionsabfall, 49% weniger Wasserverbrauch sowie 22% weniger Energieverbrauch realisiert. Hervorzuheben sind auch die klar definierten Ziele in der Produktion:

Bis zum Jahr 2020 sollen 30% der Energie und ein Viertel der eingesetzten Rohstoffe aus erneuerbaren Quellen stammen, zudem wird eine nahezu vollständige Verwertung von Rohstoffen und Materialien angestrebt. Auch das Produkt selbst wird optimiert; das Verpackungsgewicht soll um 20% reduziert werden.

Ergänzt wurden diese Fortschritte durch eine konsequente Optimierung in den Zulieferketten und der Rohstoffe: Durch die im Jahre 2010 gemeinsam mit Zulieferern entwickelte "Supplier Environmental Sustainability Scorecard", einer Methode zur Messung der ökologischen Nachhaltigkeit, soll die Energie- und Materialeffizienz weiter gesteigert werden. Der Zellstoff für die Windeln stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Nordamerika. Die Zulieferer müssen durch z.B. FSC, PEFC und ähnliche Zertifizierungen nachweisen, dass sie sich nachhaltiger Forstwirtschaft verpflichten. Vorwürfe von Eltern in den USA zu angeblich durch die DryMax-Technologie verursachten Ausschlägen begegnete das Unternehmen mit einer offenen Kommunikation. Sie konnten bislang nicht bestätigt werden, weswegen die Nachhaltigkeitsbewertung des Produktes aus Sicht des Assessmentteams dadurch nicht geschmälert wird.

Procter & Gamble hat die Lebensdauer seiner Verbrauchsgüter unter Nachhaltigkeitskriterien innovativ verlängern können. Die Jury würdigt diese Leistung und konsequenten Nachhaltigkeitsanstrengungen von Procter & Gamble daher durch die Top 3-Platzierung in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Produkte/Dienstleistungen“.

www.pg.com

zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.