REMONDIS SE & Co. KG

REMONDIS SE & Co. KG

Die REMONDIS SE & Co.KG gehört zu den Top 3 in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen 2015“.

REMONDIS ist ein privates Rohstoffunternehmen mit mehr als 31.000 Mitarbeitern in 34 Ländern. Das Familienunternehmen sammelt Wertstoffe und produziert daraus Recyclingrohstoffe sowie Recyclingprodukte. Was nicht verwertet werden kann, dient der Energiegewinnung. Zusätzlich bereitet REMONDIS Abwasser auf und führt dieses als Frischwasser in den Kreislauf zurück.

Die Notwendigkeit, die Weltbevölkerung gleichermaßen mit Rohstoffen zu versorgen, versteht REMONDIS als Chance. Rohstoffverknappung und Kostensteigerungen sowie die Volatilität der Rohstoffmärkte machen Kreislauflösungen zunehmend notwendig. Aber das System von Abfallsammlung, -trennung, -recycling ist in vielen Ländern (noch) keine Selbstverständlichkeit. Mit jahrelanger Erfahrung und Know-how hat REMONDIS sich an die Spitze der Transformation hin zu geschlossenen Kreisläufen gesetzt. Zentraler Hebel ist die Entwicklung moderner und effizienter Recyclingprozesse für unterschiedlichste Technologien und Anwendungsgebiete. Dank wirtschaftlicher Unabhängigkeit kann REMONDIS dabei langfristig orientiert agieren. Das Rohstoffunter-nehmen nutzt ein Umweltmanagementsystem inkl. Kennzahlen, Input-Output-Stoffströmen und Effizienzanalysen zur Steuerung. Formulierte Nachhaltigkeitsziele sind relevant für die Zielvereinbarung der Mitarbeiter und werden monatlich über eine Regelkommunikation überprüft. Im Einkauf werden fast ausschließlich regionale Lieferanten mit kurzen Wegen eingesetzt und mit einer eigenen Umweltanalytik spezifisch auf ihre Umweltbilanz überprüft. Der Haupthebel für Nachhaltigkeit liegt im Kernbetrieb: REMONDIS betreibt mit dem Lippewerk Europas größten Standort für industrielles Recycling, in dem auch neue Verfahren zur Rohstoffgewinnung eingeführt werden. Insgesamt konnten 30 Mio. t Wertstoffe als Recyclingrohstoffe wieder zur Verfügung gestellt werden. 

Aus Reststoffen wurden 300 GWh Energie (Strom, Dampf, Druckluft) erzeugt. Zudem konnten 600 kt kontaminierte Böden saniert und 64 Mio. m3 Abwasser aufbereitet werden. Auch in der Verwaltung spart das Unternehmen mehr als 1 Mio. Seiten Papier pro Jahr und setzt auf eine „Grüne Flotte“ bei Betriebsfahrzeugen. Der Rohstoffspezialist exportiert sein Know-how zunehmend auch u.a. in Schwellenländer z.B. zum Kunststoffrecycling (Taiwan), zur Wasserkreislaufgestaltung (Indien) oder zu Recyclingverfahren (Russland). Darüber hinaus forscht er mit Universitäten und unabhängigen Instituten zu neuen Recyclingverfahren (z.B. für Photovoltaik und Windanlagen) und engagiert sich bei der Weiterentwicklung des Wertstoffgesetzes, damit in Deutschland jährlich ca. 1,6 Mio. CO2-Äquivalente zusätzlich eingespart sowie 2,7 Mio. t pro Jahr an Recyclingrohstoffen zusätzlich gewonnen werden können. REMONDIS denkt weiter und bietet mit den WERTSTOFFPROFIS Deutschlands erstes ganzheitliches Bildungsprojekt zum Thema Recycling und Ressourcenschonung, um Kindern und Jugendlichen die Notwendigkeit von Umweltschutz zu vermitteln. Die Kunden profitieren von ressourcenschonenden und klimafreundlichen Recyclingrohstoffen und Recyclingprodukten.

REMONDIS ruht sich nicht auf seinen Erfolgen aus, sondern treibt aus eigener Kraft die Mission Rohstoffrettung weiter voran. Dabei hat REMONDIS mit der Entwicklung neuer, effizienter Recyclingverfahren sowie dem internationalen Export seines Recycling-Know-hows in alle Welt zwei entscheidende Nachhaltigkeitshebel in der Hand, die konsequent verfolgt werden. Die Jury würdigt REMONDIS kontinuierliche Führungsrolle für die Recyclingwirtschaft mit einer Nominierung in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen“.

Zum Video
Zum Download​​​​​​​​​​​​​​

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.