Laverana GmbH & Co. KG (lavera)

lavera Naturkosmetik

lavera Naturkosmetik gehört zu den Top 5 in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste Marken 2016“.

Hersteller Laverana und die Marke lavera Naturkosmetik wurden im Jahr 1987 gegründet und zählen zum Segment Naturkosmetik. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt aktuell 380 Mitarbeiter und produziert ca. 280 Produkte, die in 40 Ländern weltweit vertrieben werden.

Die DNA der Marke lavera, made in Germany, besteht, mittlerweile seit 30 Jahren, aus dem Grundgedanken, natürliche und nachhaltige Schönheitspflege herzustellen, die den Hautzustand verbessert und für jeden zugänglich ist. So verfolgte lavera von Beginn an das Ziel, Bio- und Naturkosmetik für Alle und Überall anzubieten. Für die Marke stehen die Schonung natürlicher Ressourcen und der Respekt vor Mensch und Natur auch hinsichtlich des Produktsortiments an erster Stelle. So werden nur natürliche Inhaltsstoffe, möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau, verarbeitet (300 Bio-Inhaltsstoffe, mehr als 300 Naturwirkstoffe werden selbst hergestellt). Diese sind inzwischen nach den strengen Vorgaben von NATRUE zertifiziert und ca. 95% des Sortiments sind zudem vegan. Die Produkte wurden seit 1992 über 740 Mal von ÖKO-TEST mit den Bestnoten sehr gut und gut ausgezeichnet. Zudem sind sie zu 100% frei von synthetischen Duft- und Farbstoffen, Weichmachern, Stabilisatoren und chemischen UV-Filtern. lavera verzichtet gänzlich auf Tierversuche und engagiert sich im Kampf dagegen. Die Naturkosmetikmarke gilt insbesondere durch ihre Produkte, die auch in den Bereich der dekorativen Kosmetik und der Zahnpflege reichen und eine breite Zielgruppe ansprechen, als Vorreiter. Ziel ist es, den Begriff von Kosmetik neu zu definieren und Naturkosmetik zu demokratisieren. Daher engagiert sich die Marke seit 2010 auf der Berlin Fashion Week und ist seit 2013 selbst Veranstalter des lavera Showfloor als Förderer von Eco-Fashion, seit 2015 vergibt lavera zudem den Eco-Fashion-Award an Nachwuchsdesigner. Gepaart mit klassischer Kosmetikwerbung findet eine intensive Verknüpfung der Marke mit der Mode- und Lifestylewelt statt. 

In der internen Kommunikation mit den Mitarbeitern setzt lavera auf demokratische Entscheidungen und gemeinsame Aktivitäten wie Kinotage für die ganze Familie oder Laufevents sowie Nachhaltigkeitsschulungen. Durch kurze Wertschöpfungswege, denn die Produktion befindet sich in der Region Hannover, kann Qualität und Transparenz garantiert werden. Die Kunststoffverpackungen sind recycelbar und Verpackungskartons aus Papier oder Wellpappe müssen anteilig recyceltes Material enthalten. Lieferanten unterschreiben den Code of Conduct und werden durch eigene Begehungen auditiert. Zusätzlich werden von Lieferanten, Dienstleistern sowie dem Handel Lieferanten- oder Nachhaltigkeitserklärungen erwartet (ISO 9001, HACCP, EMRK). Laut der GfK 2015 kann sich die Naturkosmetikmarke mit konventionellen Marken messen. Sie steht nach der Studie auf Platz 33 von 2.000 Kosmetikmarken in Deutschland. Im Segment zertifizierter Naturkosmetikmarken ist jedes vierte verkaufte Produkt im Bio-Fachhandel laut bioVista eines von lavera. Der Methodikpartner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises facit research ermittelte in der diesjährigen Auswertung des Sustainability Image Score (Index zur Beurteilung von Nachhaltigkeit aus Kundensicht) für lavera einen SIS-Gesamtindex von 77,4% (Vergleichswert: Sieger der allgemeinen SIS-Studie 2016: 76,8%). lavera weist auch in den Zufriedenheits- und Loyalitätsergebnissen dieser Studie gute Werte auf.

Die Jury würdigt damit eine ambitionierte Marke, in deren DNA Nachhaltigkeit fest verankert ist und die es geschafft hat, mit innovativen Konzepten Bio- und Naturkosmetik vom „Öko-Image“ zu befreien. Sie hat die Marke lavera unter die Top 5 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Marken 2016“ gewählt.
Zum Download​​​​​​​​​​​​​​

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.