Life Food GmbH / Taifun-Tofuprodukte

Life Food GmbH / Taifun-Tofuprodukte

Die Life Food GmbH / Taifun-Tofuprodukte gehört zu den Top 5 in der Kategorie
„Deutschlands nachhaltigste KMU 2016“.

Die Life Food GmbH hat sich auf die Produktion von Bio-Lebensmitteln auf Tofubasis spezialisiert, die unter den Marken Taifun und Tukan bekannt sind. Bereits seit 1987 setzt sich das Unternehmen für nachhaltig produzierte Lebensmittel ein und beschäftigt derzeit 230 Mitarbeiter.

Die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung ist eine zentrale Nachhaltigkeitsherausforderung unserer Zeit: Wie können bis 2050 fast 10 Mrd. Menschen nachhaltig ernährt werden ohne die natürlichen Grundlagen zu übernutzen oder gar zu zerstören? Wie können die hohen Verschwendungsraten von Lebensmitteln reduziert werden? Als Chance ist zu sehen, dass in vielen wohlhabenden Ländern wie Deutschland der Anteil an Menschen steigt, die nachhaltige Lebensmittel bevorzugen und sich öfter ohne Fleisch vegetarisch oder vegan ernähren wollen. Life Food leistet hier mit seinen pflanzlichen Bio-Produkten auf Tofubasis einen wichtigen Beitrag. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwelteinflüsse seiner Lebensmittelprodukte stetig zu minimieren und die Wegwerfraten zu verringern. Die abgeleiteten relevanten Umweltaspekte werden als Teil des integrierten Managementsystems gemessen und gesteuert sowie anschließend in Nachhaltigkeitsberichten (Bundesverband Naturkost Naturwaren, Ethics in Business) kommuniziert. Zudem wurden mit der Gründung der Heck-Unternehmensstiftung im Jahr 2014, der alle Firmenanteile übertragen wurden, langfristige strategische Ziele für nachhaltiges Wirtschaften im Unternehmen gesetzt. Im Stiftungszweck sind die pflanzliche Eiweißversorgung, die ökologische Erzeugung und die Förderung einer gerechten Verteilung der natürlichen Ressourcen verankert. Ein zentraler Hebel der Nachhaltigkeit liegt bei Life Food im Einkauf: Der Tofuhersteller bezieht Soja nicht aus den Hauptanbaugebieten USA oder Südamerika, wo überwiegend gentechnisch veränderte Sojabohnen angebaut werden, sondern erhält 90% seiner Sojabohnen aus eigenem gentechnikfreiem Bio-Vertragsanbau in Deutschland, Frankreich und Österreich. Gemeinsam mit der Universität Hohenheim forscht der Sojaanbau-Spezialist zudem nach ertragreichem und kälteresistentem Sojasaatgut für die Tofuproduktion. 

Der Bio-Anbau hat viele positive Auswirkungen, z.B. wird auf chemisch-synthetische Pestizide und synthetische Düngemittel vollständig verzichtet, sodass die CO2-Emissionen 62% niedriger liegen als in der konventionellen Landwirtschaft. Im Kernbetrieb konnten 2015 durch Wärmerückgewinnung rund 500.000 KWh eingespart und durch eine Photovoltaikanlage rund 75.000 KWh gewonnen werden. Bei der Förderung eines umweltbewussten Betriebsalltags legt Life Food einen Schwerpunkt auf die Mobilität: Für Mitarbeiter gibt es Zuschüsse für Fahrrad, e-bike, Pedelec oder den ÖPNV. Im Fuhrpark stehen nun ein E-Auto und eine Stromtankstelle zur Verfügung. Insbesondere in der Nutzung ihrer Produkte kann die Life Food GmbH ihren Nachhaltigkeitshebel anwenden: Tofu liefert hochwertiges pflanzliches Eiweiß und leistet einen wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung. In Sachen Nachhaltigkeit und Ressourceneinsparung ist Tofu Fleischprodukten deutlich überlegen. Tofu verursacht 95% weniger Treibhausgasemissionen, nimmt 89% weniger Ackerfläche ein und verbraucht 94% weniger Wasser als dieselbe Menge Rindfleisch.

Life Food bietet Schlüsselprodukte für die Ernährungswende in Richtung regionaler Bioprodukte mit sehr geringem ökologischen Fußabdruck und einer echten Alternative zu Fleisch. Der Tofu-Spezialist widmet sich diesem Ziel seit drei Jahrzehnten mit Passion und ist damit zunehmend erfolgreich. Die Jury würdigt die Life Food GmbH für ihre Vorreiterrolle in der Lebensmittelbranche mit einer Nominierung in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste KMU“.

Zum Download

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.