Alfred Kärcher
SE & Co. KG

Alfred Kärcher SE & Co. KG

Alfred Kärcher ist ein Anbieter von effizienter Reinigungstechnik. Als weltweit führender Hersteller der Branche beschäftigt das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Baden-Württemberg weltweit insgesamt mehr als 13.000 Mitarbeiter/innen.

In einer ressourcenintensiven Branche arbeitet Kärcher kontinuierlich daran, den Nachhaltigkeitsherausforderung mit effizienten und ressourcenschonenden Prozessen und Produkten zu begegnen. Seit 2014 verfolgt Kärcher die unternehmensweite Nachhaltigkeitsstrategie „Sustainability Excellence“, um eine ganzheitliche Betrachtung aller Nachhaltigkeitsaspekte vorzunehmen und diese in Form konkreter Maßnahmen und Ziele umzusetzen. Zur Integration von Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen wurde bereits 2013 der CSR Steuerkreis etabliert. Dieser verantwortet die übergeordnete Koordination und Ausrichtung der Nachhaltigkeitsaktivitäten. In Workshops mit Mitarbeiter/innen aus Deutschland, China und Brasilien wurden gemeinsam künftige Ziele und Handlungsfelder für das Nachhaltigkeitsprogramm 2020+ ausgearbeitet.

Seine Lieferanten-Auditierung hat Kärcher durch strenge soziale und ökologische Kriterien ausgeweitet. Das eingeführte Lieferantenentwicklungsprogramm sorgt dafür, dass die Anforderungen regelmäßig überprüft werden – die Anzahl der bewerteten Lieferanten konnte durch das neue IT-System verzehnfacht werden. Und auch im Kernbetrieb wird Nachhaltigkeit weiter ausgebaut: An drei Standorten erfolgt die Wärmegewinnung über Holzhackschnitzelheizungen bereits komplett klimaneutral. Und auch die Materialen sollen reduziert und durch immer mehr Rezyklat-Kunststoffe ergänzt werden.

Innerhalb von nur fünf Jahren konnte Kärcher den Anteil an Recyclingkunststoffen in seinen Produkten bereits um 344 Prozent steigern.

Ein großer Nachhaltigkeitshebel des Unternehmens liegt insbesondere in der Nutzung seiner Produkte. Die EASY!Force-Hochdruckpistole ermöglicht z. B. ermüdungsfreies Arbeiten durch ergonomische Vorteile – so können belastungsbedingte Erkrankungen vermindert werden. Ein weiterer Fokus in der Produktentwicklung liegt auf der Steigerung der Energieeffizienz: Diese konnte seit 2014 im gesamten Produktportfolio durch ein Energiemanagement-System um knapp 9 Prozent gesteigert werden. Kärcher legt zudem großen Wert auf einen guten Umgang mit seinen Beschäftigten. Das Unternehmen ist überzeugt davon, dass der Erfolg des Unternehmens auf seinen Mitarbeiter/innen beruht. So bietet das Unternehmen u. a. zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung, bezuschusste Kinderbetreuung, ein umfassendes Angebot an Betriebssportarten sowie einen finanziellen Anreiz zur Nutzung des Fahrrads. Regelmäßige Mitarbeiterbefragungen dienen dazu, das Angebot kontinuierlich an die Bedürfnisse anzupassen und auszubauen.

Alfred Kärcher kann durch die stetige Weiterentwicklung und Langlebigkeit seiner Produkte einen wesentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Die Jury würdigt das ganzheitliche Engagement und die konsequente vorbildliche und innovative Entwicklung im Bereich Nachhaltigkeit mit einer Nominierung unter die Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen“.

Zum Download der Jurybegründung

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Green Event

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist ein Green Event: hinsichtlich Umweltschutz, Energie- und Ressourceneffizienz, sinnvoller Logistik und sozialer Standards. So richtet er Kongress und Preisverleihung klimaneutral aus und unterstützt zusätzlich soziale Projekte.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler/innen aller Disziplinen konnten sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.