Unternehmen

Die Nominierten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises
für Unternehmen 2019

Deutschlands nachhaltigste KMU 2019

BeoPlast

Das Langenfelder Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH stellt seit über 25 Jahren industrielle …

creapaper GmbH

Ein bewusster Umgang mit Ressourcen liegt dem nordrhein-westfälischen Unternehmen besonders am Herzen. Mit seiner …

EFIE – Weidner & Thüngen GbR

Die Bio-Spielzeugmarke EFIE der Weidner & Thüngen GbR meistert einen Spagat: Die ökologische Produktion ist GOTS zertifiziert …

Hof Icken GbR

Der Familienbetrieb Hof Icken aus Geestland steht für eine rundum nachhaltige Landwirtschaft. 2012 wurde der Hof auf ökologischen …

Hylea Foods AG

Für das Traditionsunternehmen Hylea ist soziale und ökologische Verantwortung Kern der Unternehmensausrichtung …

i+m Naturkosmetik Berlin GmbH

Eine nachhaltige Unternehmensführung gehört für den Pionier der Bio- und Naturkosmetikbranche …

Leicher Engineering GmbH

Das bayrische Unternehmen Leicher Engineering entwickelt mechanische Bauteile für nahezu alle Branchen und produziert diese in …

Markus Glöckner Natursteine

Der Steinmetzbetrieb Markus Glöckner Natursteine im saarländischen Neunkirchen ist Unterzeichner des Deutschen …

memo AG

Die memo AG mit Sitz bei Würzburg vertreibt seit gut 25 Jahren umweltfreundliche Alltags- und Büroartikel …

Neumarkter Lammsbräu

Neumarkter Lammsbräu, die größte Bio-Bierbrauerei Deutschlands, bietet 100 Prozent biologische Getränke in den Sparten …

Querdenker GmbH

Die Querdenker GmbH entwickelt Finanzierungsmodelle zur Förderung nachhaltiger land- und forstwirtschaftlicher Projekte in …

Relenda GmbH

Kinderkleidung passt in der Regel nur für kurze Zeit und muss dann neu gekauft werden. Das junge Unternehmen Relenda …

SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH

Das österreichische Waldviertel, die Heimat von SONNENTOR, zählt zu den strukturschwächsten …

Sympatex Technologies GmbH

Als Nachhaltigkeitspionier der Outdoor-Textilindustrie möchte Sympatex schützen, worin sich seine Kunden bewegen möchten …

Taifun-Tofu GmbH

Das Geschäftsmodell des ökologischen Tofu-Herstellers Taifun-Tofu GmbH ist seit über 20 Jahren auf einen fairen Sojaanbau …

WERKHAUS Design + Produktion GmbH

Als Nachhaltigkeitspionier der Möbelbranche entwickelt, produziert und vertreibt WERKHAUS seit der …


Deutschlands nachhaltigste mittelgroße Unternehmen 2019

BODAN Großhandel für Naturkost GmbH

Der am Bodensee ansässige Großhandel für Naturkost sorgt mit seinem 100 prozentigen …

burgbad AG

Der westfälische Badmöbelhersteller burgbad AG hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Mit seiner 2014 etablierten …

DriveNow GmbH & Co. KG

Der Mobilitätsdienstleister DriveNowhat sich seit seiner Gründung im Jahr 2011 als treibende Kraft für Elektromobilität …

GASAG-Gruppe

Die vor 170 Jahren gegründete GASAG-Gruppe ist ein führender Netzbetreiber, Energiedienstleister und -erzeuger mit Schwerpunkt …

Globetrotter Ausrüstung GmbH

Der Outdoor-Ausrüster Globetrotter wünscht sich nicht nur einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil für seine Kunden …

Hakro GmbH

Der Textilhersteller HAKRO GmbH mit Sitz in Baden-Württemberg nimmt die Problemstellungen der Branche in den Blick und konzentriert sich …

IFCO SYSTEMS GmbH

Mit Kunden in über 50 Ländern hat sich die IFCO Systems GmbH als weltweit führender Anbieter von Mehrwegverpackungssystemen …

KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG

KNIPEX, der Weltmarktführer für Zangen, produziert trotz Preisdrucks durch ausländische Wettbewerber ausschließlich …

Landgard eG

Die Erzeugergenossenschaft Landgard eG mit über 3.000 Mitgliedsbetrieben im Gartenbau setzt bei ihrer wissenschaftlich …

Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG

Die 1927 gegründeten Milchwerke Berchtesgadener Land wurden 1973 zur ersten Bio-Molkerei Bayerns …

Rapunzel Naturkost GmbH

Der Bio-Pionier Rapunzel Naturkost GmbH setzt sich bereits seit 1974 aktiv für eine nachhaltige Bio-Landwirtschaft ein und leistet …

Sodastream GmbH

Die Sodastream GmbH als Tochter der internationalen Sodastream Gruppe hat weltweit Plastik-Getränkeflaschen den …

StEB Köln, Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR

Köln hat 2.000 Jahre Abwasser-Expertise – in dieser nachhaltigen …

Stadtreinigung Hamburg

Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) gehört zu den Pionieren der deutschen Abfallwirtschaft und adressiert zahlreiche Aspekte …


Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen 2019

Commerzbank

Mit einem der dichtesten Filialnetze unter den deutschen Privatbanken ist die Commerzbank nah am Kunden. Deutschlands  …

fischerwerke GmbH & Co. KG

Das Familienunternehmen fischerwerke aus dem baden-württembergischen Waldachtal hat Nachhaltigkeit fest in seiner …

Grohe AG

Als weltweit führender Anbieter von Sanitärarmaturen beantwortet die GROHE AG seit vielen Jahren die globalen Herausforderungen …

Hamburger Hafen und Logistik AG

Für die HHLA ist die Minderung von Treibhaus-, Schadstoff- und Lärmemissionen das wichtigste ökologische Ziel …

HOCHTIEF Aktiengesellschaft

Ein internationaler Baukonzern verfügt über großen und unmittelbaren Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft …

IBM

Nachhaltigkeit hat beim amerikanischen Konzern IBM eine jahrzehntelange Tradition: So verfolgte das Unternehmen …

LANXESS AG

Der global agierende Spezialchemie-Konzern LANXESS übernimmt Verantwortung für die Transformation der ...

Symrise AG

Die Symrise AG ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie …

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Nachhaltigkeit fußt bei Transgourmet auf drei Säulen: „Verantwortungsvolle Produkte …

TUI AG

Der weltweit führende Touristikkonzern TUI AG nimmt sich im Bewusstsein seiner unternehmerischen …

Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD

ALDI will mit seinem nachhaltigen Engagement Vorreiter unter den Lebensmittel-Discountern …

Veolia Deutschland GmbH

Mit rund 160 Jahren Erfahrung und den drei Geschäftsbereichen Wasser, Entsorgung und Energie bietet Veolia eine große …


Der Wettbewerb - Auf einen Blick

Alles Wissenswerte zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen

Gesucht:

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Kategorien:

Große Unternehmen, mittelgroße Unternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Teilnahmegebühr:

Gestaffelt nach Unternehmensgröße, von 150 bis 750 Euro zzgl. MwSt.

Wettbewerb:

Bewerbungsende, die Auswertungen laufen. Die Preisverleihung findet am 7. Dezember statt.

Der Wettbewerb – Schritt für Schritt

Mehr über Ablauf und Methodik

Der Wettbewerb für Unternehmen gliedert sich in mehrere Phasen. Im Frühjahr füllen alle Teilnehmer zunächst unseren elektronischen Fragebogen aus. Darin zeigen sie ihre Lösungen für ökologische und soziale Herausforderungen, ihre bisherigen Erfolge und ihre Ziele für die Zukunft auf. Unternehmen, die eine aktuelle DNK-Entsprechenserklärung abgegeben haben, können mit dieser teilnehmen. Unsere Methodikpartner unter Federführung von A.T. Kearney übernehmen die Auswertung

und ermitteln die Nominierten in den verschiedenen Kategorien. Alle Nominierten laden wir anschließend Mitte Juni zur Juryrunde ein. In dieser Wettbewerbsphase haben sie die Chance, der Jury ihre Strategien und Maßnahmen detaillierter darzustellen. In der Jurysitzung im Herbst wählen die Experten die Top 3 sowie die Sieger aus. Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung finden im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages statt: am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf.

Das ist die Jury

Experten aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik bestimmen die Gewinner.

Prof. Dr. Günther Bachmann

Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Uwe Bergmann

Director Sustainability Management der Henkel AG & Co. KGaA

Dr. Daniela Büchel

Bereichsvorstand Handel Deutschland – Ressort HR / Nachhaltigkeit REWE Group

Dr. Gisela Burckhardt

Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende FEMNET e.V.

Dr. Achim Dercks

Stv. Hauptgeschäfts- führer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) e.V.

Dr. Martin Eisenhut

Vorsitzender der Geschäftsführung der A.T. Kearney GmbH

Dr. Peter Jahns

Geschäftsleiter der Effizienz-Agentur NRW

Prof. Dr. Christa Liedtke

Leiterin der Forschungsgruppe „Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren“ am Wuppertal Institut

Frank Niehage

Vorsitzender des Vorstands der FinTech Group AG

Prof. Alexander Rudolphi

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e.V.

Prof. Dr. Stefan Schaltegger

Leiter des Centre for Sustainability Management (CSM) an der Leuphana Universität Lüneburg

Olaf Tschimpke

Präsident des NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

Sie haben Fragen zum Wettbewerb

Lesen Sie unsere FAQ oder nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf: 

0211 - 5504 5510

Vier Gründe teilzunehmen

Mitmachen lohnt sich. Nicht nur für die Gewinner.

Feedback:

Alle Teilnehmer erhalten die Analyse ihrer Bewerbung durch unsere Methodikpartner und damit Impulse für ihre Weiterentwicklung.

Kommunikation:

Die Nominierten können das Siegel des Nachhaltigkeitspreises nutzen, um ihren Erfolg nach innen und außen zu kommunizieren.

Nachhaltigkeitstag:

Alle Teilnehmer erhalten jeweils zwei Karten für den Kongress, die Finalisten sind zusätzlich Ehrengäste der Preisverleihung.

Preis:

Die Gewinner nehmen ihre „Preiskugel“ aus Aluminium entgegen, die ein kleines Unternehmen eigens in Handarbeit fertigt.

Das Archiv der Besten.

Sie haben sich der fundierten Methodik gestellt und wurden mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis gekürt: Sehen Sie an dieser Stelle unsere Preisträger der letzten Jahre, seit Beginn des Wettbewerbs im Jahr 2008.

Gut zu wissen

Neuigkeiten und Informatives rund um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten können sich um den Preis „Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting)“ bewerben. In die Bewertung fließen verschiedenste Aspekte der Herstellung ein, wie Materialien, Energieeffizienz und Verpackung.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobt, würdigt herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen können sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.