Gepa - The Fair Trade Company
mit Tea Promoters India (Indien)

Gepa - The Fair Trade Company mit Tea Promoters India (Indien)

Die mittlerweile seit 30 Jahren bestehende Partnerschaft zwischen dem Fair Trade-Pionier GEPA und der Teehandelsfirma Tea Promoters India, kurz TPI, zeichnet sich beim Handel und Vertrieb des Tees durch Biozertifizierung, Fair Trade und soziales Engagement aus. Nicht nur der Anbau unterliegt strengen, biologischen Auflagen, auch auf eine nachhaltige, handgeschöpfte Verpackung wird Wert gelegt. Weiterhin wird der Teegarten in Samabeong in Darjeeling als einziger Teegarten in ganz Indien von einer Frau geführt. Auch in Sachen Mitbestimmung nimmt das Teehandelsunternehmen mit seiner demokratischen Gestaltung eine

Pionierposition ein – von Anfang an waren Teearbeiter und Pflückerinnen am Entscheidungsprozess des Managements über Sozialmaßnahmen beteiligt. Ferner wird versucht der Landflucht vorzubeugen, indem der Ökotourismus in der Gegend angetrieben wird, um weitere Arbeitsmöglichkeiten auf dem Land zu schaffen. TPI sticht dadurch hervor, dass die Löhne das ganze Jahr über, also nicht nur zur Erntezeit, gezahlt werden. Außerdem betreibt das Unternehmen gemeinsam mit der GEPA ein Kuhprojekt, bei dem jede Familie der Angestellten eine Kuh bekommt. Weiterhin werden Workshops zur Gesundheitsvorsorge und Hygiene angeboten.

Am 15. Oktober 2019 entscheidet die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises über die Top 3 und den Sieger.

 

Zum Download der Kurzbegründung

 

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.