Bildausschnitt einer Stadt

Kurzbegründung zur Nominierung

Stadt Neukirchen-Vluyn.

Als Global Nachhaltige Kommune NRW schärft die Stadt Neukirchen-Vluyn konsequent ihr kommunales Nachhaltigkeitsprofil und widmet sich hierbei insbesondere den Themen Klima- und Artenschutz sowie Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). So wurde bspw. gemeinsam mit dem Energieversorger ENNI ein Solarpark mit integriertem Energielehrpfad errichtet. Letzterer informiert Besucher/innen praxisnah über die Nutzung erneuerbarer Energien und wurde als Vorzeigeprojekt der „KlimaExpo NRW 2015“ ausgezeichnet. Für eine nachhaltige Tourismusentwicklung sorgt die am unteren Niederrhein gelegene Kommune u. a. mit neun lokalen Radrouten, auf denen naturnahe und ortsgeschichtliche

Besonderheiten entdeckt werden können. Um vor allem junge Menschen kreativ und alltagsorientiert zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen, startete die Stadt eine umfassende BNE-Initiative, welche jüngst durch die Deutsche UNESCO-Kommission sowie das Bundesforschungsministerium ausgezeichnet wurde. Das Netzwerk „Wohnen und Leben im Alter“ fördert die Selbstbestimmung älterer Menschen, indem diese durch Unterstützungsangebote länger zuhause leben und soziale Kontakte pflegen können. Seit 2015 ist Neukirchen-Vluyn zudem Fairtrade-Stadt und bietet in Einzelhandel und Gastronomie Produkte aus fairem Handel an.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.