Preiskugel Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Für eine lebenswerte Zukunft.

Der 13. Deutsche
Nachhaltigkeitspreis

2020 ist ein Wendepunkt: Mehr denn je sind Vorbilder gefragt, die den Wandel voranbringen und die Krise als Chance für echte Transformation nutzen. Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement sucht und prämiert die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung.

 

Verantwortungsvolles Design.

Die Nominierten im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design stehen fest. Das Spitzenfeld bilden die eingereichten Lösungen, die wichtige Beiträge für einem Wandel zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten. Herzlichen Glückwunsch!

Kommunale

Vorreiter.

Elf Städte und Gemeinden sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 nominiert: Die Landeshauptstädte Kiel, München und Stuttgart ziehen in der Kategorie Großstädte ins Finale ein. Buxtehude, Gera, Greifswald und Neukirchen-Vluyn sind als Städte mittlerer Größe nominiert. Bei den Kleinstädten und Gemeinden setzten sich Eltville am Rhein, Oberelsbach, Steyerberg und Witzenhausen durch.

Die nominierten Unternehmen.

Die Nominierten im Wettbewerb um den 13. Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen stehen fest. Sie haben sich gegen eine Vielzahl an Bewerbern durchgesetzt und überzeugen im Spitzenfeld mit wirksamen Beiträgen zur Transformation. Herzlichen Glückwunsch!

Grafische Darstellung des Coronavirus

Neustart Nachhaltigkeit.

Die Corona-Krise bringt unmittelbare Erfahrungen zur Bewältigung von Bedrohungen, wie sie womöglich auch bei ungehindert fortschreitender Erderwärmung eintreten. Wichtige Erkenntnisse zu Resilienz, Anpassung und Verzicht. Neue Ideen für einen anderen Lebensstil. Jetzt muss die Chance genutzt werden, Neustarts in vielen Branchen mit mehr Nachhaltigkeit zu verbinden. Der DNP ist die Plattform für die besten Konzepte und wirkungsvollsten Maßnahmen, die Krisen verhindern und unsere gemeinsame Zukunft sichern.

Der „blaue Teppich“für die Besten.

Die Verleihung des DNP ist ein einzigartiges Veranstaltungsformat. Ein Fest der Nachhaltigkeit lebt von relevanten Inhalten und einem gut durchdachten Programm, von Wertschätzung für die Besten und von emotionalen Momenten. Zu Gast sind 1.200 geladene Gäste aus Unternehmen, Kommunen, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft.

Netzwerk der Nachhaltigkeit.

Der DNP wird konsequent als Multistakeholder-Projekt realisiert. Hinter der Auszeichnung versammeln sich die Bundesregierung und zahlreiche weitere Akteursgruppen aus Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft. Die Vielfalt der institutionellen Partner stärkt den Preis. Die Stiftung steht für bestmögliche Umsetzung, Transparenz und unabhängige Moderation.

13. Deutscher Nachhaltigkeitstag.

Der DNT ist der meistbesuchte Treffpunkt der deutschen Nachhaltigkeitsszeneexperten: In Düsseldorf kommen am 3. und 4. Dezember 2020 Unternehmer/innen, Spitzenpolitiker/innen, Vertreter/innen der Zivilgesellschaft und Kommunen, Studierende und Startups zum 13. Mal zusammen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die Transformation zu mehr Nachhaltigkeit schneller gelingen kann. 

Speisen und Getraenke des Green Events beim Deutschen Nachhaltigkeitstag.

Sustainable Event.

Der DNP wird ganzjährig umfassend an Grundsätzen nachhaltiger Veranstaltungsproduktion ausgerichtet. Konsequentes Vermeiden von Umweltbelastungen geht dabei vor Kompensieren. Der DNP ist ein klimaneutrales Projekt.

Knapp eine Milliarde Medienkontakte.

Ein Projekt ist nur so stark, wie die Aufmerksamkeit, die es bekommt. Mit über 5.000 Meldungen erzielte der DNP 2019 eine Brutto-Reichweite von 935.921.083 Medienkontakten in Deutschland. Neben intensiver Pressearbeit steht die Kooperation mit 3Sat/ZDF und weiteren Medienpartnern aus Tages- und Fachpresse sowie Online-Medien. Sonderbeilagen und Anzeigen stellen die Akteure rund um den DNP vor, schaffen Reichweite und helfen, die Wirkung der Auszeichnung weiter zu erhöhen.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.