Produkte

Die Sieger und Top 3 Deutschlands nachhaltigster Produkte
(REWE Group-Verbrauchervoting)

WEPA Hygieneprodukte Goldeimer Toilettenpapier (Sieger)

Hygienisch, nachhaltig, gut: das Goldeimer Toilettenpapier, hergestellt von WEPA, besteht zu 100% aus Recyclingpapier und trägt das Umweltzeichen Blauer Engel aufgrund der Förderung umweltfreundlicherer Produktion. Mit dem Kauf des Toilettenpapiers werden zudem Sanitär-Projekte von Viva con Agua und der Welthungerhilfe in Ländern mit unzureichender sanitärer Infrastruktur unterstützt.

ANDECHSER NATUR Bio Jogurt (Top 3)

Gutes aus der Region: Die Milch dieses Bio-zertifizierten ANDECHSER NATUR Bio Jogurts stammt aus Betrieben im regionalen Umfeld des Produktionsstandortes. Dadurch werden Transportwege reduziert und die Existenz von Bio-Milchbauernfamilien gesichert.

Berchtesgadener Land Frische Bergbauern Milch (Top 3)

Verantwortungsbewusst genießen: Alle Landwirte der Molkerei Berchtesgadener Land füttern garantiert ohne Gentechnik. Die Bergbauern der Genossenschaft füttern traditionell Gräser und Kräuter und sorgen maßgeblich für den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft entlang des Alpenkamms.

Der Wettbewerb 2018 - Auf einen Blick

Alles Wissenswerte zum Wettbewerb „Deutschlands nachhaltigste Produkte“
im REWE Group-Verbrauchervoting

Gesucht wurden:

Deutschlands nachhaltigste Produkte

Bewerber:

Hersteller von Food- und Non-Food-Produkten

Teilnahmegebühr:

150 bis 750 Euro zzgl. Mehrwertsteuer

Wettbewerb:

Der Wettbewerb ist abgeschlossen. Die Preisverleihung fand am 7. Dezember statt.

Der Wettbewerb – Schritt für Schritt

Mehr über Ablauf und Methodik

Der Wettbewerb „Deutschlands nachhaltigste Produkte“ gliederte sich in mehrere Phasen. Die Teilnehmer reichten ihre Produkte zunächst mittels Fragebogen ein. Das Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) wertete die Fragebögen wissenschaftlich aus und prüfte dabei die produkt- und unternehmensbezogenen Nachhaltigkeitsleistungen. Die Ergebnisse der Bewertung legte das CSCP der Experten-Jury zur Bestätigung vor.

Über die Gewinner stimmten im Anschluss die Verbraucher ab: Im Rahmen eines Online-Votings, das in Kooperation mit der REWE Group stattfand, wählten sie im letzten Schritt die Top 3 sowie den Sieger aus. Der Preisträger wurden im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf bekanntgegeben.

Vier Gründe teilzunehmen

Mitmachen lohnt sich. Nicht nur für die Gewinner.

Kommunikation:

Alle Nominierten können das Siegel des Nachhaltigkeitspreises nutzen, um ihren Erfolg damit sichtbar nach innen und außen zu kommunizieren.

Medienarbeit:

Die Top 3 sind intensiv in die Berichterstattung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises und der REWE Group eingebunden.

Nachhaltigkeitstag:

Alle Teilnehmer erhalten jeweils zwei Karten für den Kongress, außerdem sind die Top 3 geladene Ehrengäste der festlichen Preisverleihung.

Preis:

Die Gewinner nehmen ihr Exemplar der „Preiskugel“ aus Aluminium entgegen, die ein kleines Unternehmen im Sauerland in Handarbeit fertigt.

Das war die Jury

Experten aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik bestimmten die Gewinner.

Prof. Dr. Günther Bachmann

Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Uwe Bergmann

Director Sustainability Management der Henkel AG & Co. KGaA

Dr. Daniela Büchel

Bereichsvorstand Handel Deutschland – Ressort HR / Nachhaltigkeit REWE Group

Dr. Gisela Burckhardt

Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende FEMNET e.V.

Dr. Achim Dercks

Stv. Hauptgeschäfts- führer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) e.V.

Dr. Martin Eisenhut

Vorsitzender der Geschäftsführung der A.T. Kearney GmbH

Marcella Hansch

Gründerin und Vorstandsvorsitzende Pacific Garbage Screening e.V.

Dr. Peter Jahns

Geschäftsleiter der Effizienz-Agentur NRW

Prof. Dr. Christa Liedtke

Leiterin der Forschungsgruppe „Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren“ am Wuppertal Institut

Frank Niehage

Vorsitzender des Vorstands der FinTech Group AG

Prof. Alexander Rudolphi

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e.V.

Prof. Dr. Stefan Schaltegger

Leiter des Centre for Sustainability Management (CSM) an der Leuphana Universität Lüneburg

Olaf Tschimpke

Präsident des NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

Das Archiv der Besten.

Sie haben sich der fundierten Methodik gestellt und wurden mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis gekürt: Sehen Sie an dieser Stelle unsere Preisträger der letzten Jahre, seit Beginn des Wettbewerbs im Jahr 2015.

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen würdigte Vorreiter, die neue Wege gehen: mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder einer besonderen sozialen Verantwortung in ihrer Wertschöpfungskette.

Deutschlands nachhaltigste Forschungsprojekte

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auslobte, würdigte herausragende nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen. Wissenschaftler aller Disziplinen konnten sich um den Preis bewerben.

Next Economy Award

Der Next Economy Award (NEA) ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit setzen. Er steht jungen Unternehmen offen, die mit innovativen Ideen und Geschäftsmodellen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben.

Um unsere Webseite für Sie fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.