Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Unternehmen

Energiespeicher- und -übertragungstechnik

Welche Unternehmen und Einrichtungen bewältigen die spezifischen Herausforderungen dieser Branche am besten? Wer leistet wirkungsvolle Beiträge zum Wandel im eigenen Betrieb oder durch Produkte und Dienstleistungen? Wo werden die Chancen der Transformation besonders erfolgreich und beispielhaft genutzt?

Die Transformatoren.

Der DNP für die Technologieführer zukunftsweisender Energiespeicherung und -verteilung

Ein Energiesystem, das auf 100% erneuerbaren und somit großteils wetterabhängigen Energien basiert, braucht Energiespeicher in bisher ungekannten Größenordnungen. Speicherung und Verteilung von erneuerbaren Energien werden damit das „Missing Link“ im System der Energiewende und Batterie-, Pump- oder Druckluftspeicher zum technologischen Rückgrat.

Ihre Entwicklung macht regenerativ erzeugten Strom zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar und sichert die Netzstabilität. Großbatterien speichern Strom aus mehreren Erzeugungsanlagen für ganze Stadtviertel und machen Klimaquartiere möglich.

Technische Innovationen beschleunigen das Laden von Elektroautos oder binden Wärmepumpen intelligent in die Haustechnik ein. Intelligente Mess- und Stromverteilungstechnik über Smart und Micro Grids ermöglichen den Aufbau virtueller Kraftwerke aus mehreren Erzeugungsanlagen mit schwankenden Einspeisemengen.

Dezentrale Micro-Grids, die auf erneuerbaren Energien und Speichertechnik basieren, ermöglichen Millionen von Menschen insbesondere in ländlichen Regionen erstmals Zugang zu sauberem Strom und lösen veraltete, gesundheits- und klimaschädliche Dieselaggregate ab. Hier sind robuste und kostengünstige Technologien entscheidend, um die wirtschaftliche Entwicklung auf Basis dezentraler und smarter erneuerbarer Energien ohne fossile Infrastruktur voranzutreiben.

Die Branche beinhaltet z.B. die Herstellung von Energiespeichern, Batterien, Ladestationen, Stromverteilungstechnik und Transformatoren. Elektrizitätserzeugung, Wärme- und Kälteversorgung sowie der Energiehandel wird durch die Branche „Energieerzeugung und -handel“ abgedeckt. Den DNP für Unternehmen dieser Branche unterstützt neben den Assessmentpartnern PwC Deutschland und score4more auch das forum Nachhaltig Wirtschaften.

Alles Wissenswerte zum Wettbewerb hier auf einen Blick.

Jetzt bewerben.

Legen Sie jetzt kostenlos Ihr Profil zur Bewerbung um den DNP für die Energiespeicher- und -übertragungstechnik an.

U.a. diese Expert:innen entscheiden.

Derzeit werden die ca. fünfköpfigen Branchenjurys zusammengestellt, die über die Vorreiter entscheiden. Die Juror:innen sind unabhängig, keinerlei Partikularinteressen verpflichtet und wirken nach klaren Compliance-Regeln mit.

Carlos Eid

Seniorexperte Erneuerbare Energien Deutsche Energie-Agentur (dena)

Julia Benkert

Wissenschaftliche Mitarbeiterin CSM Leuphana Universität Lüneburg

Matthias Belitz

Direktor Sustainable Finance, Verkehr und Logistik Verband der Chemischen Industrie e.V.

Preisverleihung am 28. November 2024.

Am Donnerstag, dem 28.11.2024, entsteht in Düsseldorf zum zweiten Mal das „große Bild“, eine besondere Momentaufnahme der nachhaltigen Transformation: Die Köpfe der 100 erfolgreichen Branchenvorreiter nehmen ihre Auszeichnungen aus den Händen prominenter Laudator:innen entgegen. Wer den DNP als Vorbild in einem Transformationsfeld erhält, wird bekanntgegeben. Unter den ca. 1.000 Gästen im MARITIM Hotel sind Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Medien. Karten stehen ausschließlich geladenen Gästen zur Verfügung.

Der Sieger 2023 hieß Duesenfeld.

2023 hat die Fachjury den Recyclingpionier von Lithium-Ionen Batterien aus Wendeburg in Niedersachsen an die Spitze der nachhaltigen Vorreiter in dieser Branche gewählt. Die Duesenfeld GmbH recycelt Lithium-Ionen-Batterien mit der hoher stofflichen Rückgewinnungsrate und dem Fokus auf CO2 Einsparung. Das innovative Unternehmen betreibt den einzigen Recyclingprozess, der neben den üblichen Metallen auch Graphit, Elektrolyte und Lithium für das Materialrecycling liefert und widmet sich damit einem der wichtigsten Zukunftsfelder für eine nachhaltige Mobilität. Das Unternehmen hat sich im Finale durchgesetzt, weil es damit besonders wirksame, beispielhafte Beiträge zur Transformation geleistet, Vorbildcharakter erworben und richtige Signale in seine Branche und darüber hinaus gesendet hat.

Zeichen des Erfolgs.

Mit dem Siegel des DNP können erfolgreiche Wettbewerbsteilnehmende ihre Spitzenposition im Feld der Nachhaltigkeit dokumentieren - in Richtung Kund:innen, Lieferant:innen, Medien und Finanzwelt. Das Zeichen des DNP ist eine renommierte externe Anerkennung und macht die Vorreiter:innen erkennbar. Konsument:innen gibt es Orientierung auf der Suche nach nachhaltigen Alternativen.

Recherchepartner score4more.

Recherchepartner des DNP für Unternehmen ist das Berliner Startup score4more. Es hat sich auf das Erstellen differenzierter Nachhaltigkeitsprofile von Unternehmen und deren Bewertung spezialisiert, nachdem die Gründer den DNP zuvor über zehn Jahre begleitet und maßgeblich zur methodischen Fortentwicklung des Unternehmenswettbewerbes beigetragen haben. score4more stellt ab 2023 die digitale Architektur für die Recherche über alle Sektoren und Branchen und die daraus hervorgehenden Unternehmensprofile zur Verfügung.

Unternehmen jeder Größe, ob berichtspflichtig oder nicht, können kostenfrei ihre Profile erstellen und so die Plattform zur Bewerbung um den DNP nutzen. score4more hat auch den branchenspezifischen Scoring-Ansatz entwickelt, der Vergleich- und Bewertbarkeit der Unternehmen ermöglicht. Der DNP nutzt die technologische Plattform von score4more, um im Wettbewerb Tausende von Unternehmen, Maßnahmen und Kennzahlenwerte abzubilden, auszuwerten und über transparente Juryprozesse die Vorreiter der Nachhaltigkeit in Deutschland zu ermitteln.

Zur Website von score4more
Transparenzhinweis