28. und 29. November 2024

17. Deutscher Nachhaltig­keitspreis

Gesucht: Die besten Beispiele für
gelingende Transformation.

Der Unternehmenspreis prämiert die Vorreiter in 100 Branchen, der Produktpreis zeichnet die Leuchttürme unter den nachhaltigen Lösungen aus. Sonderpreise nehmen Sport, Gesundheit, Architektur und internationale Partnerschaften in den Blick.

Jetzt bewerben:Internationaler DNP

Der Preis für Unternehmenskooperationen, die Verantwortung an ihren Lieferketten übernehmen und einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030 leisten. Als Tandem bewerben können sich Partnerschaften zwischen in Deutschland und im Globalen Süden ansässigen Unternehmen und/oder Institutionen.

Die Nominierten stehen fest:DNP Unternehmen

Der Preis für die Vorreiter der Transformation in 100 Branchen der deutschen Wirtschaft: Bewerben konnten sich Unternehmen jeder Größe mit einem Sitz in Deutschland.

Die Auswertung läuft:DNP Produkte

Der Preis für Produkte, Dienstleistungen und Systeme, die den nachhaltigen Wandel voranbringen. Unternehmen, freie Designer:innen und Start-ups mit Geschäftssitz in Deutschland konnten mit einzelnen Lösungen teilnehmen.

Die Auswertung läuft:DNP Sport

Der Preis für Beiträge zur nachhaltigen Transformation der Sportwelt: Deutsche Vereine, Verbände und Unternehmen (inkl. Medien) können sich mit Maßnahmen, Initiativen und Produkten im Sportsektor bewerben.

Die Auswertung läuft:DNP Architektur

Der Preis für vorbildliche Projekte, die den nachhaltigen Wandel im Bausektor fördern: Alle Akteure des Immobiliensektors konnten sich mit innovativen, gestalterisch anspruchsvollen und nachhaltigen Gebäuden in Deutschland bewerben.

Die Auswertung läuft:DNP Gesundheit

Der Preis für vorbildliche Maßnahmen, Initiativen und Lösungen für ein nachhaltigeres Gesundheitswesen: Alle Akteure konnten sich mit ihren Projekten und Produkten im Gesundheitswesen auch in Kooperationen bewerben.

Alle Sieger 2023 auf einen Blick.

2023 war ein Jahr der Ernüchterung: Die Erderwärmung brach neue Rekorde, die Herausforderungen von Klimakrise, Ressourcenübernutzung, Artensterben und sozialer Spaltung verschärften sich. Zahlreiche Unternehmen, Start-ups, Architekt:innen und wichitge Akteur:innen der Sportwelt haben sich dennoch oder gerade deswegen mit ihren mutigen und innovativen Beiträgen für einen nachhaltigen Wandel beworben. Am 23. und 24. November 2023 wurden die Besten in Düsseldorf prämiert.

DNP erneut Nr. 1 unter den Nachhaltigkeitsawards.

Am 15. Dezember 2023 stellte die Universität Hohenheim die Nachfolgestudie zu ihrer Erhebung aus dem Jahr 2017 vor, aus der der DNP als bekanntester und von den Unternehmen begehrtester Preis hervorgegangen war. Auch in der neuen Untersuchung zum „Bedeutungswandel von Nachhaltigkeitsawards“ – gefördert von der Bundesstiftung Umwelt – steht der DNP als bekanntester und einer der drei glaubwürdigsten unter 141 Nachhaltigkeitsawards auf Platz 1.

Die Highlights des 16. DNP.

Die Verleihung des 16. DNP am 24. November 2023 in Düsseldorf stand ganz im Zeichen des Sports: Erstmalig wurden mit der neuen Kategorie und in Anwesenheit zahlreicher Ikonen der Sportwelt vorbildliche Beiträge zur Transformation im Sportsektor prämiert. Bundesinnenministerin Nancy Faeser gehörte zu den Bühnengästen und überreichte Preise. Auch der erste Internationale DNP und der Next Economy Award für grüne Start-ups wurden verliehen. Für Entertainment sorgten Zoe Wees und Culcha Candela.  

Besucherrekord beim 16. DNT.

Gut 2.900 Besucher waren bei den beiden Kongresstagen 2023 und Preisverleihungen in Düsseldorf anwesend (Steigerung zu 2022: 45%); insgesamt 8.550 Teilnehmende verfolgten den Live-Stream auf der Plattform DNP.TV (Steigerung zu 2022: 42,5%). Zu den Kongress-Highlights gehörten die neuen TransMission-Formate, das Finale des DNP Hackathon, die Verleihung des 11. DNP Architektur und das NEA LAB mit Live-Pitches der Start-up-Finalisten. Erstmals legte der DNP zusammen mit Partnern eigene Studien vor.

„Das große Bild.“

Am 23. November 2023 drehte sich im MARITIM Hotel Düsseldorf alles um das „große Bild“ der Transformation in Deutschland. Bei der 16. Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Unternehmen kamen 1.200 CEOs und Nachhaltigkeitsverantwortliche der Sieger- und Finalistenunternehmen, Vertreter:innen der Jurys und Gäste aus allen relevanten Sektoren zusammen, um die Vorreiter zu würdigen.

Ehrenpreise für persönliches Engagement.

Auch 2023 erhielten prominente Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für soziale und ökologische Belange stark machen, Ehrenpreise. Geehrt wurden CNN-Anchor Christiane Amanpour, die US-amerikanische Grammy-Preisträgerin Macy Gray, Prof. Dr. Klaus Töpfer, die Berliner Kultband Culcha Candela, Popstar Zoe Wees und Formel-1-Legende Sebastian Vettel.